Hinweise zur Anwendung und Erstreaktionen

Die kybun MechanoTherapie ist für "gesunde" und "kranke" Menschen bestens einsetzbar. Bei Indikationen wie Hallux, Knieschmerzen, Krampfadern und vielen weiteren Beschwerden bietet kybun eine langfristige Lösung an, die direkt in den Alltag integriert werden kann.

Allgemeine Hinweise
Ein Wechsel zum fussorientierten Gang ist für jeden empfehlenswert. Dieser Wechsel wird durch den kybun Schuh und die kybun Matte unterstützt. Dabei stehen Reaktivierung und Stärkung des Fussmotors sowie die Lockerung des Hüftmotors im Vordergrund. Mit dem Wechsel auf eine fussorientierte Haltung besteht eine sehr grosse Chance, Beschwerden am Bewegungsapparat zu lindern oder ganz zum Verschwinden zu bringen. Denn diese Beschwerden hängen weitgehend damit zusammen, dass der Mensch durch das Gehen in normalen Schuhen auf flachen Böden sich ein falsches Gang- und Haltungsmuster angeeignet hat.

Bei dieser Umstellung des Gang- und Haltungsmusters können bei einigen Menschen Erstreaktionen auftreten. Durch den Wechsel geht der Körper wieder in die komplette Streckung und führt die Bewegungen vollständig aus. Bei Gelenk- oder Rückenproblemen können Reizungen entstehen oder die Entzündung sich anfangs verstärken. Auch in der Hüftregion, die nun nicht mehr geschont, sondern belastet wird, können Reizungen auftreten.

Sollten Sie medizinische Probleme haben oder bei der Anwendung Reaktionen spüren, reduzieren Sie die Nutzungszeit sofort. Trainieren Sie regelmässig, aber jeweils nur so lange wie keine Reaktionen auftreten.

Erstreaktionen beim kybun Schuh
Der kybun Schuh trainiert die Muskulatur und die Koordination. Das Tragen des kybun Schuhs verändert die Kräfte auf Bänder, Muskeln, Sehnen und Gelenke. Dies bewirkt eine positive Veränderung der Haltung und des Gangmusters. Während der Umstellung können bei einigen Personen am Anfang Reaktionen auftreten, die sich in Form von Schmerzen oder Entzündungen bemerkbar machen. In diesem Fall sollte der kybun Schuh zu Beginn nur für kurze Zeit bewusst getragen werden, wenn möglich aber mehrmals pro Tag. Meistens  kann die tägliche Tragdauer schon nach wenigen Tagen auf ein bis zwei Stunden gesteigert werden. In den meisten Fällen wird der  kybun Schuh nach wenigen Wochen zum bequemen Alltagsschuh.

Erstreaktionen bei der kybun Matte
Diese Erstreaktionen können durch langsamen Trainingsaufbau und gezielte Übungen verhindert werden. Bei bestehenden orthopädischen Problemen ist es daher empfehlenswert, drei Grundübungen regelmässig auszuführen.  

Beratung bei medizinischen Fragen
Über die Hintergründe solcher Erstreaktionen und über wertvolle Tipps zur Anwendung in Problemfällen gibt der Menüpunkt Ratgeber detailliert Auskunft. Individuelle Beratung zu medizinischen Problemen erhalten Sie unter der Mailadresse: beratung(at)kybun.ch.

Sollte der Arzt Ihnen den kybun Schuh nicht empfehlen oder von diesem abraten, bitten wir Sie, den Arzt an uns zu verweisen, damit unser Biomechaniker oder Facharzt ihn über die kybun MechanoTherapie informieren kann.  

Weitere Artikel zum Thema:

Die kybun MechanoTherapie 

Der Fuss als Schlüssel jedes gesunden Körpers 

Die positive Wirkung von elastisch-federnden Materialien 

Die kybun MechanoTherapie im Alltag