Kann man den kybun Schuh erhöhen lassen?

Ja, das kann man und je nach Differenz der Beinlänge bieten sich für Sie 3 verschiedene Lösungen:

1. Weil die Sohle des kybun Schuhs in der Höhe dynamisch ist, wird in der Regel gar kein Höhenausgleich benötigt. Zum Test muss man lediglich im kybun Schuh stehen und gehen. Nach ca. 10 Minuten merkt man, ob man überhaupt einen Ausgleich braucht. Speziell bei funktionellem Beckenschiefstand als Ursache ist der Ausgleich unnötig oder sogar kontraproduktiv, weil sich die Differenz durch das Lösen von Beckenblockaden mit der Zeit von selbst ausgleicht. Fragen Sie im Zweifelsfall nach einem Probier-Schuh von kybun, damit Sie die Wirkung nach 2 Wochen noch besser spüren können.  

2. Differenz zwischen 1.5 – 2 cm:
Dafür legt man eine einfache Erhöhungseinlage von ca. 0.5 – 1 cm Dicke in den kybun Schuh. Es muss darauf geachtet werden, dass die Einlage möglichst elastisch-federnd ist, um die Wirkung des kybun Schuhs nicht zu stark zu beeinflussen. Falls es nicht anders geht, kann aber auch eine etwas festere Einlage verwendet werden. Diese Variante ist preisgünstig, es kann aber sein, dass der Fersenhalt nicht mehr ideal ist (Fersenrutschen). In diesem Fall empfehlen wir dann Variante 3.
Die Erhöhungseinlage kann direkt über einen kybun Partner bezogen werden. Dieser setzt sich mit der kybun AG in Verbindung und bestellt die Erhöhungseinlage.

3. Differenz über 2 cm:
In diesem Fall muss der kybun Schuh professionell aufgesohlt werden, um dasselbe perfekte «walk-on-air» Gefühl mit der maximalen Wirkung zu erzielen. Evtl. wird die Haltbarkeit etwas verringert. Der kybun Schuh sollte nach Gebrauch unbedingt an einem trockenen Ort gelagert werden. Durch den Umbau entfällt die Werksgarantie. Die Aufsohlung ist bei jedem Modell möglich und die Höhe theoretisch unbeschränkt. Der Preis für die Aufsohlung ist abhängig von der Höhe, bei 2 cm beträgt er ca. CHF 215.–.   
Um die Höhendifferenz zu ermitteln, geht man am besten so vor, wie es im Video oben rechts beschrieben ist. Anschliessend muss uns nur die Dicke der Bretter mitgeteilt werden, die sich bei der Messung nach ca. 10 Min. am angenehmsten angefühlt hat.

Bitte beachten: Ein ideales Ergebnis kann nur garantiert werden, wenn eine Vermessung und persönliche Beratung im Tower in Roggwil stattgefunden hat. Jeder Fuss ist einzigartig und unzähliche Faktoren müssen beachtet werden, die sich auf die Passform und damit die Zufriedenheit des Trägers auswirken. Ohne direkten Kontakt kann auf die Individualität nur bedingt eingegangen werden.

Falls Sie Näheres zum Thema anatomischer und funktioneller Beckenschiefstand wissen möchten, finden Sie hier mehr Infos dazu.