Der Schweizer
Luftkissen-Schuh

kybun

kybun Modelle (sortierbar)


Der Schweizer Luftkissen-Schuh von kybun

Bequemer geht's nicht!
Der kybun Schuh vermittelt ein einzigartiges Wohlbefinden beim Gehen und ist mit keinem anderen Schuh vergleichbar. Erleben Sie im kybun Schuh das gleiche angenehme Gefühl wie auf der kybun Matte.

walk-on-air Sohle
Im kybun Schuh gehen Sie auf einem elastisch-federnden Luftpolster. Sie laufen federleicht und spüren ein einzigartiges Wohlbefinden. Schon der erste Schritt wird Sie begeistern und jeder weitere noch viel mehr.

Fuss-Sensortechnologie
Der kybun Schuh hat die erste Sohle der Welt, die den Fuss jede Feinheit des Bodens ertasten lässt. Ihre Fussrezeptoren werden Schritt für Schritt sanft stimuliert. Auf Kies oder Kopfsteinpflaster kommt diese Weltneuheit am besten zur Geltung.

Fussklima-System
Die Luft-Waben-Struktur der kybun Sohle bildet ein Luftkissen zwischen Fuss und Boden, wobei ein Fünftel des Luftvolumens bei jedem Schritt in den Fussraum gepumpt wird. Dies schafft ein optimales Schuhklima.

Vorteile und Wirkung

  • Schont die Gelenke und entspannt die Rückenmuskulatur
  • Trainiert die Fuss-, Bein- und Rumpfmuskulatur
  • Erhöht den Kalorienverbrauch
  • Aktiviert die Bein-Venenpumpe
  • Stimuliert die Fussrezeptoren durch «Ertasten» des Untergrundes

Der kybun Schuh entspannt, macht fit und ganz viel Spass.


Meinungen/Kundenaussagen

Dr. med. Konrad Birrer, Oberarzt FMH Chirurgie, Luzern, Schweiz

Dr. med. Konrad Birrer, Oberarzt FMH Chirurgie, Luzern, Schweiz

Propriozeption (Wahrnehmung von Körperbewegung und - lage im Raum) und das propriozeptive Training sind sehr wichtig, um Verletzungen vorzubeugen. Der kyBoot stellt ein effektives Tool für dieses Training dar, kann die ganze Zeit getragen werden und ist sehr bequem. Somit befindet man sich ohne Anstrengung in einer Art Dauertraining. Den Effekt konnte ich zuletzt an mir selbst testen. Ohne spezifische Therapie nur durch das Tragen des kyBoot konnte ich meine Achillessehnenüberlastung kurieren, indem durch die instabile Sohle die muskulären Sprunggelenksstabilisatoren gekräftigt und die überlastete Muskulatur entspannt wurde. Ich empfehle den kyBoot nach Verletzungen im Bereich der unteren Extremität, bei stehenden Berufen, bei Sportlern und im Alter als Sturzprävention.

Thomas Schmid Kunde Sprechstunden-Tag Roggwil, Schweiz

Thomas Schmid Kunde Sprechstunden-Tag Roggwil, Schweiz

Würden Sie den kyBoot weiterempfehlen? Selbstverständlich! Ich würde es sogar als sehr gutes Produkt weiterempfehlen. Bei mir war es eigentlich aktuell, als ich mein Knie infolge Unfall verletzt habe. Es hat mir in dieser Zeit sehr gut geholfen. Wie sind Sie auf den Sprechstunden-Tag aufmerksam geworden? Ich bin im Verteiler vom kybun Newsletter und dadurch erfahren, dass dieser Tag hier stattfindet. Haben Sie schon Erfahrungen mit den weich-elastischen kybun Produkten? Ich hatte vorher schon MBT und war eigentlich zufrieden. Ich habe den viel getragen. Als ich einen neuen brauchte ging ich auf die Suche nach einem Ersatz und kam so auf kyBoot. Bin sehr zufrieden damit.

Katharina Mayer-Steinhäusl aus Wien, Österreich

30 Jahre im Handel tätig, mit schicken aber leider viel zu unbequemen Schuhwerk, haben ihre Spuren an meinen Beinen hinterlassen. Neben einem Morton Neurom, Halux, Schmerzen in den Knien und der Lendenwirbelsäule, hat sich letzten Sommer nach einem Unfall noch ein Oberschenkelhalsbruch dazugesellt. Schmerzfreies Gehen oder Stehen war trotz flacher Schuhe und Einlagen kaum möglich. Meine Freundin hat mir Gott sei Dank den kyBoot empfohlen, den sie selbst schon einige Zeit besitzt und seine Vorteile schätzen lernen konnte.
Die Anschaffung hat sich auch für mich auf alle Fälle gelohnt. Das angenehme luftgepolsterte Fußbett macht das Gehen zu einem besonderen Vergnügen, man meint auf Watte zu gehen. Außerdem finde ich den Schuh besonders schick, wurde auch schon sehr oft darauf angesprochen. Die Entscheidung ist mir bei der großen Auswahl der Modelle ziemlich schwer gefallen, ich glaube das war nicht das erste und letzte Paar das ich mir zugelegt habe.