kybun Meinungen & Video-Interviews

Lesen Sie hier alle Kunden Meinungen zu unseren Produkten. Folgend haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kategorien auszuwählen.

Kategorien Auswahl (Reset)

kybun Meinungen

Der kyBoot ist aber nach wie vor sehr wichtig für mein Profisportler-Leben. Ich benutze ihn vorwiegend im Alltag, dass heisst zwischen meinen Trainingseinheiten in der Wohnung beim herumgehen oder wenn ich weiss, dass ich irgendwo länger stehen muss. Ich spüre deutlich, dass meine Fussmuskulatur auf beiden Seiten stärker geworden ist und es ist auch einfach sehr angenehm und schon fast wie auf einer Wolke mit dem kyBoot zu gehen. An dieser Stelle eine riesengrosses Dankeschön an kybun für den super Support und die Unterstützung! Ich kann den kyBoot wirklich jedem vom Herzen empfehlen, egal ob für Sportler oder einfach für den Alltag – Ihr werdet einen deutlichen Unterschied bemerken!
Den ganzen Beitrag finden Sie hier: blog.kybun.com

Tatjana Stiffler Schweizer Skilangläuferin

Mit Unterstützung der KYBOOT kann ich immer noch aufrecht gehen. Gestern war ich mit meinem Schwager auf der Lenzerheide, wir wanderten von der Rothorn-Mittelstation Scharmoin zum Wasserfall und von dort hinunter nach Lenzerheide über Stock und Stein, was eine strapaziöse Wanderung ist. Mit dem kyBoot Wandermodell (orange) war ich perfekt ausgerüstet. Es dämpft wirklich bei jedem Schritt. Ich bin 72 Jahre alt und hatte seit 2011 mehrere schwere Unfälle, deshalb bin ich doppelt dankbar, dass Sie so tolle Schuhe fabrizieren SWISS MADE ! Das ist für mich auch wichtig !! Bleiben Sie Ihrer Kultur treu, ich werde Ihre Produkte überall weiter empfehlen.

Nelly A. M. aus Mönchaltorf, Schweiz

Samuel Schilt Leiter Technik und Hausdienst im Zentrum medizinische Ausbildung in Bern, Schweiz

Vorher hatte man müde Beine und war erschöpft von den harten Böden. Jetzt ist es wie ein Gehen auf Wolken, muss wirklich sagen es ist super.

Samuel Schilt Leiter Technik und Hausdienst im Zentrum medizinische Ausbildung in Bern, Schweiz

Hansruedi Siegrist aus der Schweiz

Der Vorteil ist, dass ich wesentlich weniger Schmerzen habe. Im normalen Wanderschuh, der nicht federt, hat mir immer das rechte Knie geschmerzt. Mit dem kyBoot hat das aufgehört. Das waren nur noch geringe Schmerzen, wenn ich sehr lange gegangen bin. Mit den normalen Schuhen hätte ich das nicht machen können. Das ist wirklich der Vorteil vom kyBoot.

Hansruedi Siegrist aus der Schweiz

Karin Lüchinger, Berggasthaus Staubern, Schweiz

Also alle haben ihn gerne an. Jeder trägt ihn gerne. Jeder sagt wie bequem er ist. Vor allem die ersten Tage haben wir immer gesagt: oh so weiche Schuhe.

Karin Lüchinger, Berggasthaus Staubern, Schweiz

Alex Zenhäusern Telematik-Spezialist ist bei der Elektro Frei Rheintal AG, Schweiz

Das Stehen nach dem Mittag oder nach dem Verdauen ist sicher besser. Wenn man einen schönen angenehmen Untergrund hat, dann ist es sowieso angenehm nach dem Mittag zu Arbeiten.

Alex Zenhäusern Telematik-Spezialist ist bei der Elektro Frei Rheintal AG, Schweiz

Marco Sessa aus der Schweiz

Für mich ist der Vorteil, dass ich dieses Gehgefühl habe und diese Leichtigkeit beim Gehen. Dass ich nicht hinke mit meinen zwei operierten Hüften und das ich kein Fussschweiss habe sondern immer einen frischen Fuss. Der Fuss ist lebendig, ich fühle mich wohl und stehe aufrecht. Ich habe keinen Buckel und keine Rückenschmerzen mehr. Der kyBoot bringt mir das, was ich mir erhoffte von so einem Spezialschuh.

Marco Sessa aus der Schweiz

Judith Lüchinger, Berggasthaus Staubern, Schweiz

Ich hatte Rückenprobleme. Ich habe das Gefühl mit diesem Schuh werden diese gelindert. Ich fühle mich auch wohl dabei.

Judith Lüchinger, Berggasthaus Staubern, Schweiz

Daniel Lüchinger, Berggasthaus Staubern, Schweiz

Es ist einfach schöner und angenehmer. Man steht länger und lieber.

Daniel Lüchinger, Berggasthaus Staubern, Schweiz

Kurt Zemp aus der Schweiz

Ich habe schon Rückenprobleme gehabt und seit ich diesen Schuh habe, geht es wirklich besser. Vor allem hat man das Gefühl, man ist etwas instabiler aber für den Körper ist das viel stabiler. Man merkt es schon und ich bin wirklich sehr zufrieden.

Kurt Zemp aus der Schweiz

Esther Unternährer aus der Schweiz

Als ich das erste Mal drin stand, hatte ich das Gefühl ich gehe wie auf einer Feder. Es ist wie ein Wippen, das Gefühl ist gut!

Esther Unternährer aus der Schweiz

Stefan Suter aus der Schweiz

Ich denke zu sportlichen Typen, wie wir es sind, passt der Schuh sehr gut.

Stefan Suter aus der Schweiz

Thomas Bumann aus der Schweiz

Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl. Es ist wirklich ein leichtes Stehen und ein neues Gefühl. Ich bin sehr begeistert.

Thomas Bumann aus der Schweiz

Edwin Barmet aus der Schweiz

Ich habe vorher MBT getragen und ich muss sagen, dass ich nicht so zufrieden war. Mit dem kyBoot ist es ein sehr gutes Gefühl. Vor allem man steht locker wie auf einem Lehmboden. Er ist sehr angenehm zu tragen.

Edwin Barmet aus der Schweiz

Herr und Frau Düby aus der Schweiz

Wie hat Ihnen der Rundgang durch die Erlebniswelt gefallen? Herr Düby: Es war super. Ich habe sehr viele neue Sachen gelernt. Vor allem die Posten mit den Faszien war faszinierend. Wie sind Sie auf den Rundgang aufmerksam geworden? Herr Düby: Andreas Brönnimann hat uns mitgenommen. Er hat uns ermöglicht, die Erlebnisproduktion zu erleben. Wie erleben Sie den kyBoot? Frau Düby: Sehr gut, ich brauche ihn täglich bei der Arbeit und habe seit da keine Knie- und Hüftbeschwerden mehr. Seit wie lange tragen Sie den kyBoot? Frau Düby: Seit zwei Jahren und das Produkt kenne ich schon länger durch Freundinnen. Herr Düby: Ich hatte früher über eine Weiterbildung einen mbt gekauft. Dieser ist im Schrank verstaubt und seit ich den kyBoot habe trage ich nur noch den.

Herr und Frau Düby aus der Schweiz

Annaroa Sterzenegger aus der Schweiz

Wie sind Sie auf die World of walk-on-air aufmerksam geworden? Durch einen Ausflug mit der Chrischona Gemeinde Amriswil/Romanshorn/Arbon. Wie erleben Sie das kyBoot-Gefühl? Zum Gehen wunderbar wie auf Wolken. Einfach sehr angenehm. Würden Sie das Produkt weiter empfehlen? Absolut, absolut nur empfehlenswert.

Annaroa Sterzenegger aus der Schweiz

Ich habe an beiden Füssen einen Halux, verbunden mit starken Schmerzen und muss deshalb seit Jahren Einlagen in meinen Schuhen tragen. Meine Schmerzen kamen aber zurück und da habe ich mir gedacht, ich probiere mal diesen Luftkissenschuh, von dem ich in der Werbung erfahren habe. Und siehe da, seit ich den kyBoot trage, kann ich wieder schmerzlose kürzere und  fast schmerzlose längere Wanderungen geniessen. Auch tagsüber trage ich den Schuh so oft als möglich, weil dadurch meine Füsse weniger ermüden. So kann ich zwischendurch, bei Bedarf für den Ausgang, auch wieder mal einen ganz „normalen“ Schuh tragen, was für eine Frau ja auch nicht ganz unwichtig ist. Den kyBoot trage ich übrigens schon seit mehreren Jahren.

Elisabeth Bolleter aus Cham, Schweiz

Anfangs war auch das Gehen mit dem kyBoot für mich noch äusserts schmerzhaft. Doch meine Füsse begannen sich langsam aber stetig an diesen Reiz zu gewöhnen und ich spürte bald eine Verbesserung. Sobald ich den Rhythmus zwischen „einen Reiz setzten“ und „ruhen lassen“ gefunden hatte, ging es aufwärts. Auf den Skis oder Rollskis war ich schon bald wieder schmerzfrei und auch sonst ging es bedeutend besser.
Den ganzen Beitrag finden Sie hier: blog.kybun.com

Tatjana Stiffler Schweizer Skilangläuferin

Rosalba Jäggi aus der Schweiz

Ich muss wieder sehr stark aufbauen. Es braucht Zeit und ich muss mir diese Zeit geben. Durch den Schuh bekomme ich vertrauen weil ich merke, dass ich mich so wieder bewegen kann. So bekomme ich auch wieder Vertrauen in meinen Körper. Ich erhalte den Input von meinem Körper wieder zurück, dass es mir gut tut. Ich möchte es schaffen und ich gebe mir solange Zeit wie es jetzt gedauert hat, damit es wieder besser geht.

Rosalba Jäggi aus der Schweiz

Andi Schmal Geschäftsleiter frifag märwil AG, Märwil

Man schwebt richtig in diesem Schuh und man ist jetzt am Abend natürlich müde und ich denke diese Wohltat hat jeder gespürt, der diesen Schuh jetzt am Feierabend angezogen hat gegenüber dem alten Schuh, den man über den Tag getragen hat.

Andi Schmal Geschäftsleiter frifag märwil AG, Märwil

Dr. Med. Andreas Bischof, Vereinsarzt des FC St. Gallen, Schweiz

Er bringt sehr viel, dass haben wir in den letzten Jahren in der Rehabilitation mit Physiotherapie gesehen, wie es Simon Storm erklärt hat. Bringt auch sehr viel prophylaktisch und auch therapeutisch bei schon abgenützen Gelenken. Also ich finde es eine sehr gute Idee, welche sicher eine Zukunft hat, und sich schon bestätigt hat und sich nicht mehr beweisen muss.

Dr. Med. Andreas Bischof, Vereinsarzt des FC St. Gallen, Schweiz

Armin Würth, Leiter Print Solutions und Vorsitzender der GL bei der Pius Schäfer AG, Gossau Schweiz

War ein eindrückliches Erlebnis hier in Sennwald. Hat mich beeindruckt, vor allem die Produktion hier. Auch hat mich fasziniert, dass der Arbeitsplatz in der Schweiz ist.

Armin Würth, Leiter Print Solutions und Vorsitzender der GL bei der Pius Schäfer AG, Gossau Schweiz

Dominik Hundsbichler, Generalagent bei der Allianz Schweiz, St.Gallen Schweiz

Ja der Rundgang war perfekt. Sehr gut organisiert und die einzelnen Stände, haben wirklich den Einblick in das Produkt gegeben. Das Produkt hat mich überzeugt. Ich habe mir gleich einen kyBoot gekauft.

Dominik Hundsbichler, Generalagent bei der Allianz Schweiz, St.Gallen Schweiz

Gabi Staub, V-ZUG AG, Schweiz

Ich finde es sehr gut und eine ganz gute Idee, dass man diese Schuhe auch anprobieren kann. Vor allem wenn man es nicht kennt. So hat man die Möglichkeit, wo man sonst etwas zurückhaltend ist. Wenn man in ein Schuhgeschäft geht probiert man so einen Schuh vielleicht nicht an. Ja ich finde es gut, dass man hier die Möglichkeit hat diesen Schuh eine Weile zu tragen.

Gabi Staub, V-ZUG AG, Schweiz

Hugo Keller, Geschäftsleitung Fenster Keller AG, Bütschwil Schweiz

Ist sehr bequem und es ist wie auf Wolken muss ich sagen. Ich fühle mich sehr gut und ich werde ihn behalten, wenn er erhältlich ist.

Hugo Keller, Geschäftsleitung Fenster Keller AG, Bütschwil Schweiz

Michael Krüsi,Verkaufsberater bei Holcim Schweiz GmbH

Es ist sensationell, es gibt einem ein gutes Gefühl, man geht viel besser. Alles was Herr Müller gesagt hat ist wahr. Man sollte stetig etwas Wackeln und sich Bewegen Man hat keine Schmerzen und ich kann dem voll zustimmen.

Michael Krüsi,Verkaufsberater bei Holcim Schweiz GmbH

Peter Zwahlen aus der Schweiz

Sie haben mir die Schuhe sogar für eine Woche mit nach Hause gegeben. Das hat mich total überzeugt. Ich habe eine Woche später die Schuhe gekauft.

Peter Zwahlen aus der Schweiz

Duc Huynh aus Interlaken, Schweiz

Vor gut eineinhalb Jahre hatte ich eine schwere Operation an der Achillessehne und man musste auch noch den Muskel operieren. Dadurch hatte ich kein Gefühl mehr im Fussgelenk und ich konnte nicht mehr richtig abrollen. Ich benötigte dann einen Schuh, welcher die Abrollfunktion übernimmt. So wie es MBT macht, darum hatte ich am Anfang auch MBT. Der Vorteil beim kyBoot ist, dass er mir nicht nur bei der Abrollfunktion behilflich ist, sondern auch noch sehr weich ist. Das hat mir enorm geholfen den Alltag zu bewältigen.

Duc Huynh aus Interlaken, Schweiz

Judith Brunschwiler aus der Schweiz

Ich kannte schon den Vorgänger MBT und durch Kollegen habe ich dann das neue Modell kennengelernt. Dies hat mich von Anfang an fasziniert. Dieses Gefühl wie auf Sand oder auf Lehm zu laufen finde ich fantastisch. Das erlebt man ja auch in der Natur, und wenn man einen Schuh hat, welches dieses Gefühl den ganzen Tag vermittelt, ist es einfach genial.

Judith Brunschwiler aus der Schweiz

Event Alterszentrum Guggerbach in Davos

Für mich bietet der Schuh ein sehr angenehmes Gefühl. Ich denke für den Körper ist er anspruchsvoller als der MBT.

Event Alterszentrum Guggerbach in Davos

Oliver Künzle Kaffeeröster aus St. Gallen, Schweiz

Bei den ersten Versuchen mit den MBT, die waren ja ein grosser Klotz. Jetzt sehen sie elegant aus, sie haben ja auch andere Modelle in Roggwil wo ich war. Die Schuhe wurden vom Aussehen her sehr sportlich. Die Schuhe gefallen mir und entwickeln sich auch immer weiter.

Oliver Künzle Kaffeeröster aus St. Gallen, Schweiz

Hans-Peter Schmid aus Zürich, Schweiz

Ein Vorteil, den ich feststellen musste ist wenn ich unsauber auf eine Bodenunebenheit stehe, dass mir die kyBoot Sohle den Stoss absorbiert. Es ist nicht so, dass mir der Fuss abknicken würde, was mit einer konventionellen, harten Sohle sicher der Fall wäre, sondern diese Unebenheit wie ein Stein oder Wurzelende wird von der Sohle einfach absorbiert oder aufgenommen und ich kann darüber gehen wie wenn nichts auf dem Boden liegen würde.

Hans-Peter Schmid aus Zürich, Schweiz

Der Besuch in der World of walk-on-air hat eindrücklich aufgezeigt, dass bereits einfache Massnahmen einen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben. Der Rundgang durch die Erlebniswelt vermittelte Hintergrundinformationen, gab Denkanstösse und zeigte auf, wie sich Bewegung auf Gesundheit und Lebensqualität auswirkt. Wir danken Ihnen für Ihren Einsatz im Bereich der Gesundheitsförderung und wünschen Ihnen weiterhin viele interessierte Besucherinnen und Besucher in der World of walk-on-air.

Heidi Hanselmann, Regierungsrätin, Vorsteherin Gesundheitsdepartement Kanton St.Gallen

Sandra Haffa Angestellte Martin Confiserie, Schweiz

Es ist sehr weich, wie auf Watte oder Wolken. Es ist sehr bequem. Ich habe zuerst den Wanderschuh anprobiert und es war wie ein Hausschuh. Ich habe noch nie oder selten so einen bequemen Schuh gefunden. Auch zum Gehen, man rollt einfach anders ab. Es ist wirklich einfach bequem.

Sandra Haffa Angestellte Martin Confiserie, Schweiz

Oliver Martin Geschäftsführer Martin Confiserie, Schweiz

Für mich ist der Hauptunterschied wenn ich viel Stehe. Ich bin viel an Märkten und Messen, das sind lange Tage. Da bin drauf angewiesen, dass ich einen Schuh habe, der mir hilft nicht so schnell müde zu werden. Auch hier im Geschäft haben wir viele Arbeitsplätze auf Stehtische umgestellt. Auch dort bin ich froh, wenn ich wieder Stehe, dass ich einen guten Schuh habe.

Oliver Martin Geschäftsführer Martin Confiserie, Schweiz

Michael Eugster Geschäftsinhaber der Albert Suhner AG, Schweiz

Letztens hat mich ein Kunde darauf angesprochen, was ich für einen Schuh trage und ob es einfach ist. Er hat teilweise die gleichen Schmerzen. Ich habe ihm dann gesagt es sei eine super Sache. Mittlerweile hat er auch ein Paar gekauft und ist sehr zufrieden.

Michael Eugster Geschäftsinhaber der Albert Suhner AG, Schweiz

Rosalba Jäggi aus der Schweiz

Ich muss wieder sehr stark aufbauen. Es braucht Zeit und ich muss mir diese Zeit geben. Durch den Schuh bekomme ich vertrauen weil ich merke, dass ich mich so wieder bewegen kann. So bekomme ich auch wieder Vertrauen in meinen Körper. Ich erhalte den Input von meinem Körper wieder zurück, dass es mir gut tut. Ich möchte es schaffen und ich gebe mir solange Zeit wie es jetzt gedauert hat, damit es wieder besser geht.

Rosalba Jäggi aus der Schweiz

Ich möchte mich im Namen der Besucher von gestern Abend bei ihrer Firma kybun herzliche bedanken.für die grossartige Organisation, die überaus interessante und kompetente Führung. Habe nur lobende Reaktionen aller Teilnehmer erhalten. Sie zeigten uns wie auch mit so aussergewöhnlichen, modernen Produkten, nur mit besonderen Anstrengungen der Erfolg winkt. Den Parcour finde ich etwas vom Besten was ich in Sachen Verkaufsunterstützung je gesehen habe. Es freut mich, dass sie mit einer solch tollen Unterstützung ihr Produkt vorführen dürfen. Herzliche Gratulation.

Hans Studer, Präsident des Verband Verkauf Bodensee, Schweiz

Es war ein erlebnisreicher, lehrreicher und toller Nachmittag bei Ihnen in der World of walk-on-air. Es war ausserordentlich interessant, so viel Neues zu erfahren und die Unterstützung durch Sie war hilfreich und rundum einfach toll. Dass Sie so viel Geduld hatten und wir so entspannt unsere Schuhe ausprobieren konnten, war herrlich. Für meine Nachbarin war der Nachmittag besonders wertvoll, weil sie die Schuhe noch nicht wirklich kannte und bisher lediglich meine Hausschuhe ausprobiert hatte über einige Tage. Auch ich konnte vieles lernen, was ich noch nicht wusste. Machen Sie weiter so. Die Kombination von tollem Angebot und kompetenter, freundlicher Beratung ist hervorragend. Die World of walk-on-air werde ich überzeugt weiterempfehlen und - wer weiss - mit interessierten Freunden auch wieder besuchen.

Ursula Buehrer aus der Schweiz

Caroline Winter aus der Schweiz

Ich kann den kyBounder in meinem Alltag einbeziehen. Zum Beispiel wenn ich jetzt am Bügeln bin. Was ich sowieso machen muss, da komme ich nicht drum herum. Dann lege ich mir halt den kyBounder hin und habe zwei Fliegen mit einer Klappe, wie man so schön sagt. Ich kann Bügeln und Trainieren gleichzeitig.

Caroline Winter aus der Schweiz

Werner Keusen vertreibt italienische Spezialitäten, Schweiz

Es ist einfach bequem, es macht Freude damit zu gehen egal wohin. Man kann über Steine gehen, Treppen auf, Treppen runter und es ist kein Problem.

Werner Keusen vertreibt italienische Spezialitäten, Schweiz

Haeme Ulrich, Speaker und Trainer aus der Schweiz

Es gibt zwei Gründe. Das Wohlbefinden ist das Eine und das Andere ist auch einfach die Bewegung. Ich, der eigentlich ein Büromensch bin und viel zu wenig Bewegung habe, habe so automatisch mehr Bewegung.

Haeme Ulrich, Speaker und Trainer aus der Schweiz

Seit 6 Jahren bin ich begeisterter kyBoot-Träger! Als Drogist bin ich in meiner beruflichen Tätigkeit mehrheitlich auf den Beinen, bzw. auf den Füssen! Mit dem kyBoot habe ich zum Glück keine schmerzenden Füsse und müden Beine nach einem anstrengenden Tag. 

Dominik Engeli, dipl. Drogist aus Weinfelden

Anlässlich meines Besuchs eines Eishockeyspiels im Dezember 2013 habe ich mir (ohne kyBoot!) einen Bandscheibenvorfall auf der Stehtribüne „eingehandelt“. Durch konsequentes Tragen der kyBoot, Bewegen auf dem kyBounder usw. sind die Auswirkungen des Bandscheibenvorfalls immer kleiner geworden, so dass ich heute weitgehend beschwerdefrei durch den Alltag gehen kann.

Kurt Inderbitzin aus der Schweiz

Samuel Schilt Leiter Technik und Hausdienst im Zentrum medizinische Ausbildung in Bern, Schweiz

Ich habe es lange mit günstigen Schuhen ausprobiert, aber es lohnt sich nicht. Es lohnt sich einen guten Schuh zu haben und ich habe den Besten gefunden den es gibt.

Samuel Schilt Leiter Technik und Hausdienst im Zentrum medizinische Ausbildung in Bern, Schweiz

Josef Städler Glasbläser aus der Schweiz

Ich habe Rückenprobleme. Wenn ich den ganzen Tag nur sitzen oder stehen müsste, hätte ich Probleme. So kann ich es immer einteilen und so geht es mir besser.

Josef Städler Glasbläser aus der Schweiz

Margrith Sibold aus der Schweiz

Ich hatte im Januar 2014 eine Operation am inneren Kniegelenk und hatte von da an da Gefühl mit diesem Schuh sei es super gut zu gehen. Ich habe die Schläge nicht mehr so wahrgenommen und hatte auch das Gefühl, mit dem kyBoot zu gehen tut mir sehr gut nach der Operation.

Margrith Sibold aus der Schweiz

Roger Christen aus der Schweiz

Ich konnte vom ersten Tag an wieder normal gehen. 100% wieder normal gehen und dies ist das wichtigste bei mir. Ich muss mich mobil bewegen können und das ging vom ersten Tag an. Ich habe gelacht und bin total begeistert. Vom ersten Tag an ist es das volle Programm.

Roger Christen aus der Schweiz

Liz Tödtli aus der Schweiz

Was ich sicher spüre ist einfach das es gedämpft ist. Es ist wirklich so, dass man mit der Schwangerschaft das Gefühl hat, dass alles sehr weich wird und ausgedehnt und der kyBoot bietet wirklich die Dämpfung beim Gehen und Stehen. Ich habe nie geschwollene Beine oder Füsse. Ich fühle mich fit. Ich fühle mich sicher, wenn ich weiss, dass ich eine längere Strecke zu Fuss gehen muss. Weiss ich, ich werde es schaffen.

Liz Tödtli aus der Schweiz

Remo Pedron aus der Schweiz

Seit ich den Schuh habe kann ich gehen und stehen und das schöne ist, wenn ich im Bett liege habe ich keine Beschwerden mehr.

Remo Pedron aus der Schweiz

Caroline Winter aus der Schweiz

Seitdem ich jetzt konstant mit dem kyBounder bügle und ich bewusst das Gewicht auf die rechte Seite, wo meine Probleme sind verlagere, ist es wesentlich besser.

Caroline Winter aus der Schweiz

Lussia Zäch aus der Schweiz

Ja den würde ich gar nicht mehr hergeben. Auf keinen Fall! Da müsstet Ihr recht kämpfen und ihr würdet den nicht bekommen.

Lussia Zäch aus der Schweiz

Nicola Phillip aus der Schweiz

Ich habe mich relativ frei von der Bewegung her gefühlt. Mein Ding ist der typische Standbeinwechsel und ich habe mich versucht darauf zu achten beide Beine und Füsse gleich zu belasten und es war sehr angenehm.

Nicola Phillip aus der Schweiz

Nathalie Signer aus der Schweiz

Im ersten Moment ist es bequem. Ich hatte das Gefühl gehabt es ist sicher angenehmer mit lange stehen als ohne. Irgendwann habe ich bemerkt, dass es anstrengend wurde und ich musste mich bewegen, dass es mir nicht schwer fällt und ich das Gefühl bekomme sitzen zu müssen. Am Schluss ging es sehr gut.

Nathalie Signer aus der Schweiz

Leandra Kissling aus der Schweiz

Es war toll, mal was anderes, da ich mit dem Rücken mühe habe wenn ich lange sitzen muss und wenn ich müde bin fallen mir die Augen zu und man ist die ganze Zeit in Bewegung und hat das Gefühl, man macht was und bleibt dadurch wacher im Kopf. Ich habe das Gefühl, ich hätte eine Fussmassage bekommen, da es im Nachhinein kribbelt. Ich finde es super.

Leandra Kissling aus der Schweiz

Priscilla Werner aus der Schweiz

Es ist spannend und ähnlich wie einen Waldboden. Man muss in Bewegung bleiben, weil man gleicht immer den Unterschied zwischen dem Untergrund aus.

Priscilla Werner aus der Schweiz

Ursi Rieder aus der Schweiz

Es ist ein angenehmes Gefühl, weil ich bin mich sowieso gewöhnt, dass ich viel stehe weil ich einen Stehtisch im Büro habe und ich schätze es sehr, wenn ich mich bewegen kann. Während der Arbeit und grundsätzlich einfach in Bewegung zu sein ist ein gutes Gefühl.

Ursi Rieder aus der Schweiz

Wilfried Franz aus Berlin, Deutschland

Also ich trage jetzt kyBoot schon seit über zwei Jahren, aus zwei Gründen: erstens ich habe seit dem keine Knie Beschwerden mehr und zweitens ist es ein ganz neues Lebensgefühl mit diesen Luftkissenschuhen zu laufen.

Wilfried Franz aus Berlin, Deutschland

Nina Zimmermann aus Deutschland

Ich hätte total gerne solche Schuhe. Weil ich gerade als Physiotherapeutin viel hin und her laufe. Ich stehe ganz viel und da denke ich ist es noch sinnvoller als wenn ich einen Bürojob hätte, wo ich nur sitzen muss. Also sowas hätte ich sehr gern.

Nina Zimmermann aus Deutschland

Matthias Schmid, Unternehmer aus Goldach, Schweiz

Ich würde heute einen kyBoot nicht nur wegen dem Rücken kaufen. Für mich ist das Gehen im kyBoot mehr Erholung. Es tut einfach gut, ganz einfach.

Matthias Schmid, Unternehmer aus Goldach, Schweiz