Schweizer Arbeitnehmer werden immer öfter krank

08.08.2016

Laut der Krankenkasse Swica stehen die Ausfälle von Arbeitnehmern wegen Krankheit derzeit auf einem Rekordhoch. Besonders betroffen sind ältere Arbeiter – und einzelne Berufsgruppen.

Der Rücken schmerzt, der Nacken ist steif, im Bauch kneift ein Magengeschwür: Das ist für zahlreiche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Schweiz Alltag.

«Rückblickend auf die letzten zehn Jahre stehen wir auf einem Rekordwert», sagt Roland Reilly, Abteilungsleiter betriebliches Gesundheistmanagement bei der Swica. Bei den Krankheits-Gründen gebe es zudem Aufälligkeiten: «Etwa 32 Prozent der Fehlzeiten gehen auf psychische Erkrankungen zurück, 30 Prozent auf Beschwerden am Bewegungsapparat.»

Fazit: Gesundheitsmanagement gehört zu einem gesunden Unternehmen – und zahlt sich am Schluss für alle aus: für das Gesundheitswesen, die Unternehmen und die Mitarbeitenden.

Wir empfehlen aktive Bewegung den ganzen Tag - erweitern Sie Ihren Arbeitsplatz mit dem kyBoot oder kyBounder.

Lesen Sie hier  PDF (238 KB) den vollständigen Beitrag des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF).