Schmerzfrei wandern trotz Knie-, Hüft- und Rückenproblemen?

13.04.2016

Tönt unmöglich, ist es aber nicht, wenn man der kyBoot-Fangemeinde um den Thurgauer Unternehmer Karl Müller glaubt.

Schwerelosigkeit muss ein schönes Gefühl sein - am nächsten kommen wir diesem Gefühl als Normalsterbliche auf dem Trampolin oder beim Treibenlassen im Wasser. Und ein bisschen auch beim Tragen eines speziellen Schuhs: des kyBoot.
Auch ich habe einen solchen «Gwagglischuh» – den Schuh mit der luftgefederten Technologie, der entspannen, fit machen und richtig viel Spass bereiten und der die Fussrezeptoren durch Ertasten des Untergrundes stimulieren soll. Gut wirke das bei Fersensporn, Kniearthrose, Achillessehnenproblemen, Rückenschmerzen, Beinlängendifferenzen und Fussbrennen.

Ganz schön vielversprechend. Der Solothurner Drogist Toni Löffel ist in Sachen kyBoots ein Experte, denn er trägt – und verkauft – den Schuh selber seit mehr als fünf Jahren. Er erzählt im Interview mit dem Wandermagazin SCHWEIZ, warum der kyBoot sogar ein geeigneter Wanderschuh ist.

 

Es gibt auch kyBoot-Wanderschuhe. Ist das «gwagglige» Gehen im Gelände nicht ein bisschengefährlich?

"Ich warne davor, mit dem kyBoot wandern zu gehen, bevor man sich und seinen Bewegungsapparat nicht gründlich an die spezielle Gangart gewöhnt hat. Und das kann gut und gerne ein Jahr oder mehr dauern.Tragen würde ich den kyBoot niemals in abschüssigen Gras- oder Schneeflanken, wo Kanteneinsatz gefordertist. Die Sohle ist dank ihrer Weichheit und Anpassungsfähigkeit jedoch auch auf glattem Untergrund und sogar auf Schnee erstaunlich rutschfest (Tipp: fest auftreten!). Misstritte kommen eigentlich nicht vor,weil der Schuh ein achtsames Gehen erfordert. Sehr gut bewährt hat sich der kyBoot auf Wanderwegen im flachen bis hügeligen Gelände, sogar richtig super ist er auf Wegstücken mit Hartbelag."

Erfahren Sie mehr über das Wandern im kyBoot und bei welchen körperlichen Leiden er Sie unterstützen kann.

Lesen Sie hier  PDF (392 KB) das vollständige Interview, welches im Wandermagazin SCHWEIZ publiziert wurde.