RTL über kybun: Niemand will sitzen bleiben.

11.01.2008

Stehen, das lange als Strafe galt, ist nun Teil eines neuen Unterrichtskonzepts. Diese Schule hat als erste in Nordrhein-Westfalen Stehpulte und die kybun Matten eingeführt.

Das Projekt, Schüler den Unterricht im Stehen statt im Sitzen verfolgen zu lassen, trägt den Namen "Schulen in Bewegung" und wird an der Falkschule erstmals in Nordrhein-Westfalen ausprobiert. Es soll "bewegungsfreudige Schüler" ruhiger machen, sagt Schulleiterin Gabriele Kastner. Und schnell haben die Lehrer festgestellt: Die Anschaffung lohnt sich. Seit die Pulte in den Klassen stehen, wird weniger gekippelt und auch weniger getuschelt.