Für mehr Energie am Arbeitsplatz

10.09.2010

Die EKT AG gestaltet ergonomische Büroplätze für ihre Mitarbeiter.


Im Mai 2010 stattete die EKT AG an ihrem Hauptsitz in Arbon alle Arbeitsplätze mit Sitz-Stehtischen aus. Jeder Mitarbeitende erhielt auf Wunsch einen kyBounder. „Wir haben viele Mitarbeitende, die den ganzen Tag am Computer arbeiten. Mit den neuen Arbeitsplätzen kann jeder individuell entscheiden, wie viel Zeit er im Stehen arbeiten möchte. Die Pulte in Kombination mit dem kyBounder sind für unsere Firma eine wirksame Massnahme zur Gesundheitsförderung“, erläutert Cornel Loser, stellvertretender Direktor der EKT AG.

Die Resonanz auf die neue Bürogestaltung ist durchweg positiv. 

„Wenn ich im Büro arbeite, stehe ich fast ausschliesslich. Auf dem kyBounder bin ich ständig in Bewegung und wechsle häufiger meine Körperhaltung. Dadurch fühle ich mich aktiver und frischer. Die kleinen Bewegungen lockern meine Rückenmuskulatur und ich habe weniger Verspannungen.“ Rene Gaus, Leiter Telekom und Leittechnik

„Ich stehe circa ein Drittel meiner Arbeitszeit – meist vor dem Mittag und am späten Nachmittag. Wenn ich lange sitze, kribbelt es unangenehm in meinen Beinen. Der Wechsel zwischen sitzen und stehen ist für mich ideal.“ Carmen Pflug, Mitarbeiterin Leitungsbau

„Beim Stehen ist meine Körperhaltung aufrechter, denn im Sitzen verfalle ich eher in eine schlechte Haltung. Ich hätte nicht gedacht, dass es so ein grosser Unterschied ist, ob man auf dem Boden oder auf dem kyBounder steht. Es ist viel angenehmer, barfuss auf der Matte zu stehen und mein Rücken wird besser entlastet.“ Steffen Arta, Leiter Energiewirtschaft

Rene Gaus Carmen Pflug Steffen Arta