kybun Meinungen & Video-Interviews

Lesen Sie hier alle Kunden Meinungen zu unseren Produkten. Folgend haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kategorien auszuwählen.

(Reset)

kybun Meinungen

Margaret aus England

Ich kann kybun Schuhe gar nicht genug empfehlen. Ich bin nun 76 Jahre alt und seit vielen Jahren Langstreckenwandererin und Country-Tänzerin. Im Laufe der Jahre habe ich sehr viele Schuhe ausprobiert und festgestellt, dass meine kybun Schuhe einfach die Besten sind. Sie sind so bequem, dass ich sie zu jeder Gelegenheit trage: beim Spazierengehen, im Garten, beim Zumba und während der Hausarbeit. Sie sind genauso bequem wie die weichsten Pantoffeln und trotzdem robust genug für eine 16 km lange Wanderung. Auch ein Freund von mir, ein Physiotherapeut, ist sehr beeindruckt von den stoßdämpfenden Eigenschaften der Schuhe und der stützenden Passform – ideal für alternde Gelenke.

Margaret aus England

Schmerzen beim Gehen gehörten für mich zum Alltag. Ganz abgesehen davon, dass meine Füße bei stundenlangem Stehen regelmäßig sehr warm wurden, litt ich unter starken Schmerzen im unteren Rücken und unter wunden Fersen. Bis ich eine kleine Anzeige sah mit den drei einfachen Worten „Walk-on-air“, kybun Schuh. Danach änderte sich alles. Noch in derselben Nacht fand ich im Internet alles, was ich über kybun wissen musste, und ehe ich mich versah, hatte ich mein erstes Paar kybun Schuhe bestellt. Wenn ich nun behaupte, dass das Gehen auf Luft eine wahre Wonne ist, dann ist das keine Lüge. Die ersten Momente in meinen kybun Schuhen fühlten sich an, als würde ich noch einmal Laufen lernen. Dieses Mal schmerzfrei. Es war ein wunderbar angenehmes und überwältigendes Gefühl, als ich meine ersten Schritte machte, denn meine Knöchel mussten sich an die Weichheit des Fußbetts erst anpassen. Als ich den Dreh herausbekommen hatte, bemerkte ich sofort, dass die Schmerzen in meinem unteren Rücken nachgelassen hatten. Mir fiel auch auf, dass ein Großteil des Drucks, der zuvor von meinem Rücken abgefedert wurde, nun weggeleitet wurde und dass mein Körper beim normalen Laufen viel entspannter war. Die Wärme in meinen Fußsohlen entwickelte sich viel langsamer, und im Allgemeinen habe ich beim Laufen keinerlei Schmerzen mehr. Vielen Dank an kybun für dieses angenehme Gefühl beim Laufen. Ein wunderbares Geschenk! Sie sind ein Unternehmen, das nicht nur auf seine Schuhe stolz sein darf, sondern auch auf seine aufrichtigen und herzlichen Mitarbeiter, die wirklich Erstaunliches leisten. Ich kann Ihnen gar nicht genug danken!

Leeroy Lo, aus Singapur

Karen Maidra, wohnt in Kanada

Dieser Schuh ist einfach unvergleichlich! In meinem Job bin ich rund um die Uhr auf den Beinen. Vor zwei Jahren brach mein mittleres Fußgewölbe zusammen. Der Schmerz war zuerst unerträglich, aber dank Fußorthesen konnte ich weiterarbeiten. Seitdem trage ich sie ständig. Jetzt sind die Schmerzen wieder zurück, und die Fußorthese stört mich. Mein Physiotherapeut meint, meine Fußmuskulatur sei geschwächt (wahrscheinlich aufgrund der Orthese). Tatsächlich stelle ich fest, dass die Schmerzen deutlich geringer sind, wenn ich meine Fußmuskulatur trainiere. Inzwischen benötige ich einen Schuh mit einer weichen Sohle, um mich auf den Beinen zu halten. Die kybun Schuhe sind wirklich die komfortabelsten Schuhe, die ich je getragen habe, und helfen mir gleichzeitig, meine Fußmuskulatur zu stärken. Das ist einfach genial. Ich bin nun seit 32 Jahren in meinem derzeitigen Job tätig und habe in ein paar Jahren Anspruch auf Frührente. Ich habe jedoch nicht geglaubt, dass ich es so lange aushalten würde. Ich hatte mich tatsächlich schon nach einem anderen Beruf umgesehen und war bereit, alle Vorteile aufgrund meiner Betriebszugehörigkeit aufzugeben, die ich jetzt genieße (einschließlich der Frührente!). Jetzt ist das aber nicht mehr notwendig. Ich bin so froh, diese Schuhe entdeckt zu haben! Sie sind wunderbar, die besten Schuhe, die ich je getragen habe!

Und ich muss hinzufügen: Nachdem ich diese Schuhe nun in den letzten zwei Wochen auf der Arbeit getragen habe, tun mir meine Füße nach fünf Tagen Arbeit nicht mehr so weh wie nach meinen zwei freien Tagen ohne die Schuhe! 
Ich kann es kaum erwarten, mir ein zweites Paar für Zuhause zu kaufen. Ich kann nicht mehr ohne sie leben!

Karen Maidra, wohnt in Kanada

Freitag: 5 Stunden zu Fuss in Hamburg unterwegs bei ca. 0°, nach kurzer Laufzeit warme Füsse.

Samstag: 10 Stunden zu Fuss in Hamburg unterwegs bei ca. 0°, unglaublich, dass ich so lange durchgehalten habe!

Donnerstag: Strandspaziergang auf Amrum. Auf dem Sand hatte sich Regenwasser gestaut, diese Riesenpfütze konnte ich nicht umwandern, ich musste hindurch. Schuhe aus, Strümpfe aus, ca. 7°, nach wenigen Metern waren meine Fusssohlen bereits taub. Ich hatte kein Handtuch mit, konnte die Füsse nur mit den Händen etwas abklopfen, bevor ich Strümpfe und Schuhe wieder anzog, danach hatte ich noch knapp 30 Minuten ins Dorf zu laufen. Ich nahm mir vor, in der Ferienwohnung ein Fussbad zu nehmen. Aber im Dorf angekommen stellte ich fest: Füsse bereits wieder kuschlig warm! SUUPER.

Beim Arbeiten trage ich nur noch meine kybun Schuhe und empfehle sie allen meinen Patienten. Die besten Schuhe, die ich je hatte! Meine Mutter trägt sie zu Hause und ist begeistert, wie angenehm warm ihre Füsse darin sind.

Ingrid S. aus Lörrach, Deutschland

Barbara Pledl, arbeitet in der Metzgerei Luchsinger, Schweiz

Positiv wirkt sich der kybun Schuh auf den Fersensporn aus. Dieser schmerzt immer noch, aber ich kann normal gehen.

Barbara Pledl, arbeitet in der Metzgerei Luchsinger, Schweiz

Roger Stauffer, Bass-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Der kybun Schuh und vorher den MBT kenne ich schon länger, weil ich Karl Müller schon seit vielen Jahren kenne. Als ich in den Chor eintrat, mussten wir uns weiss einkleiden. Darauf hin suchte ich weisse Schuhe und fand ein Paar Mokassinen aus dem Ärztebedarf. Nach den langen Konzerten hatte ich aber immer heisse, brennende Füsse und der Rücken schmerzte mir. Ich erinnerte mich an den kybun Schuh und kaufte mir ein weisses Paar. Emanuel Sieber fragte mich, wofür ich den Schuh brauche und ob ich im Spital arbeite. Ich erklärte ihm dann, dass ich den Schuh für den Chor benötige und so kam das Gespräch ins Rollen.

Roger Stauffer, Bass-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Agathe Willi, Mitarbeiterin Cafeteria und Service, Schweiz

Ich habe schon seit zwei Jahren den kybun Schuh. Mich hat er gerettet. Weil ich früher ein starkes Brennen im Fussballen hatte. Wir mussten früher sehr weit auf Steinböden laufen. Und da hat nichts mehr geholfen. Ich habe dann Einlagen für 400 CHF gekauft, die aber auch nichts gebracht haben. Dieser Schuh aber, hat mich gerettet.

Agathe Willi, Mitarbeiterin Cafeteria und Service, Schweiz

Leo Schranzer, Küchenchef Stütlihus Grabs, Schweiz

Es ist eigentlich schon der Laufkomfort, der verhindert, dass man auf der Ferse nicht jedes mal einen Schlag bekommt, wenn man einen Schritt macht. Das ist sicher speziell daran. Man fühlt sich wohl darin und es ist sehr angenehm im Schuh. Falls ich schwitze am Fuss, dann habe ich keine nassen Füsse mehr im Schuh. Auch das Abrollen ist sehr harmonisch und ausgeglichen.

Leo Schranzer, Küchenchef Stütlihus Grabs, Schweiz

Beat Müller, Musikproduzent, Schweiz

Ein sehr luftiges Gefühl. Ich habe das Gefühl, ich schwebe oder fliege. Seit ich die Schuhe anhabe, geht es mir viel besser. Ich bin damit gut unterwegs und kann viel rumlaufen. Ich habe keine schmerzenden Füsse mehr, sondern habe eher das Gefühl, ich könnte noch fünf Stunden länger auf den Beinen bleiben.

Beat Müller, Musikproduzent, Schweiz

Manuela Zeller, Alt-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Nach den Konzerten schmerzen mir die Füsse viel weniger, wenn ich den weichen Boden habe und nicht im harten Schuh stehe.

Manuela Zeller, Alt-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Jakob Wampfler, arbeitet als Postbote beim Bundeshaus, Schweiz

Seitdem ich kybun Schuhe trage, habe ich auch nach 10 Stunden umherrennen auf der Post nie mehr Schmerzen an den Füssen. Es wird abgefedert und ausgeglichen, weil meine Füsse ständig wie in einem Schaumbad stecken.

Jakob Wampfler, arbeitet als Postbote beim Bundeshaus, Schweiz

Dora Huguenin, Museumsführerin in Le Locle, Schweiz

Also für mich ist das super, weil wir verschiedene Abende haben. Also es kann sein der Abend von den Freunden vom Museum oder die Nacht vom Museum. Dann ist man so bis um zwölf Uhr nachts auf den Beinen, hat aber schon den Arbeitstag hinter sich. Für mich ist das super, weil ich absolut keine Beschwerden habe mit den Füssen oder den Knien. Und wenn ich manchmal meine jüngeren Kollegen sehe, wie sie totmüde  sind - ich als Älteste hier im Museum - dann ist es jeweils schön zu sagen: "Ich habe wirklich kein Problem! Und mir geht es gut."

Dora Huguenin, Museumsführerin in Le Locle, Schweiz

Margret Zweifel, Bewohnerin von Grabs, Schweiz

Das weiche Gehen ist mir das Wichtigste. Ich habe ganz empfindliche Füsse und da ist es herrlich in den Schuhen zu gehen.

Margret Zweifel, Bewohnerin von Grabs, Schweiz

Ruth Vetsch, lebt in einer Alterswohnung in Grabs, Schweiz

Ich hatte ein Problem mit den Schuhen, weil ich beide Füsse gebrochen hatte. Und das ist jetzt herrlich.

Ruth Vetsch, lebt in einer Alterswohnung in Grabs, Schweiz

Olivier van der Staal, Koch in Renan, Schweiz

Wenn man viel arbeitet, und ich bin natürlich ein Koch und musste viel stehen, so zwölf Stunden stehen, nicht viel bewegen. Da bekommt man schon ein bisschen, ja Schmerzen will ich nicht sagen, aber es brennt am Ende des Tages unter deinen Füssen. Und mit diesen Schuhen spürt man nichts. 

Olivier van der Staal, Koch in Renan, Schweiz

Alida Palamara, Gastgeberin Friulana Osteria und Pizzeria in München, Deutschland

Ich arbeite im Restaurant und bin den ganzen Tag auf den Beinen. Das hat mir zuerst Schmerzen am Fuss bereitet aber mit diesen Schuhen habe ich keine Schmerzen mehr.

Alida Palamara, Gastgeberin Friulana Osteria und Pizzeria in München, Deutschland

Jürg Sieber, Nahrin Berater in Widnau, Schweiz

Ich hatte auf dem Weihnachtsmarkt in Rorschach den kybun Schuh an. In den Schuhen hatte ich Langlaufsocken an und habe an den Füssen nicht gefroren. Ich musste sonst immer Wanderschuhe anziehen. Mit dem kybun Schuh ist es aber wunderbar gewesen. Das habe ich jetzt schon ein paar Mal probiert. Auf dem Markt in Arbon. Da erging es mir auch viel besser als mit einem Wanderschuh. Wenn man den ganzen Tag einen schweren Schuh an hat, ist es sowieso nicht gut. Aber mit dem kybun Schuh ist es wunderbar gewesen.

Jürg Sieber, Nahrin Berater in Widnau, Schweiz

Sepp Müller, Musikverein Uttwil, Schweiz

Wir waren am kantonalen Musikfest wo wir die Schuhe von morgens bis abends getragen haben. Am nächsten Tag hatte ich keine brennenden Füsse. Mir war es richtig wohl. Mit meinen alten Schuhen hatte ich immer ein Fussbrennen. Am nächsten Tag musste ich jeweils meine Füsse abkühlen. Mit dem kybun Schuh hatte ich absolut keine Probleme. Das war für mich sehr positiv.

Sepp Müller, Musikverein Uttwil, Schweiz

Robert Goldmann, Houston Texas, USA

Meine Plantar Fasciitis begann im Mai 2012 durch abgetretene Einlagen und mangels Übungen der Fussmuskulatur. Die daraufhin genutzten harten wie auch weicheren Einlagen brachten nichts. Im Zuge meiner jährlichen Reise nach Europa im September 2013 kaufte ich kybun-Schuhe in Koblenz. Diese erhöhten meine ertragbare Laufdistanz von 1 km auf 5 km. Bei der Rückkehr ging ich zu einem verständigen Fussarzt (dem dritten, die ersten beiden habe ich gefeuert). Dieser stellte an- und abziehbare Fussbinden mit Polster am Rist her. Die Binden eignen sich hervorragend für die richtige Fussstellung. Ausserdem gab er mir einlegbare dicke Filzabsätze, um die Füsse hinten höherzustellen Im Endeffekt ist der Schmerz am linken Fuss um 80 Prozent reduziert, am rechten Fuss um 40 Prozent.
Natürlich sollte man als Patient auch das machen, was der Arzt sagt: Abendliche Kühlung per Rollen des Fusses auf gefrorener Plastik-Wasserflasche, Schwimmen (Freistil / Kraulen), Fussmuskulatur stärken, z.B. mit Anheben und Absenken auf den Fussballen/Fussspitzen, wiederholtes Greifen eines Handtuchs mit den Zehen. Wenn ich all das konsequent befolgen würde, dann ginge selbst Plantar Fasciitis voll weg. Lesen Sie hier  PDF (175 KB) Robert Goldman's Tipps bei Plantar Fasciitis.

Robert Goldmann, Houston Texas, USA

Rosemarie und Wolfgang Borchert, Mecklenburg, Deutschland

Im Sommer 2013 traten bei mir heftige Schmerzen in einer Ferse auf nachdem ich von einer Wanderung im Pfälzer Wald zurückkam. Es wollte nicht besser werden und der Orthopadiemechaniker versuchte alles, mir Entlastung zu verschaffen. Ohne großen Erfolg. Also mußten dann doch die Spritzen des Arztes die Entzündung stoppen. Der Arzt meinte, das Walken und Wandern könne ich mir in Zukunft sparen! Das wollte ich nicht und kam auf den o.a. Meister wieder zurück, der mir dann den Geheimtipp gab, mich doch mal mit "kybun" auseinanderzusetzen. So besorgte er mir einen dieser Stiefel, die kleinste Herrengröße war genau richtig für mich. Dafür bin ich ihm sehr dankbar, er hatte ja keinen Gewinn bei diesem Geschäft, es ging 1 zu 1 an mich über. Von wegen nicht mehr walken! Munter bin ich wieder dabei und es ist inzwischen fast schmerzfrei zu genießen. Das beeindruckte meinen Mann, der immer weniger gut ging und das Spazierengehen fast eingestellt hat. Inzwischen hatten wir im Internet auch Ihre Adresse gefunden und machten im Oktober 2013 einen Ausflug in die reizende Stadt Celle, bei strahlendem Wetter. So kam auch mein Mann zu Schuhen, die er nun nicht mehr missen möchte und die ihm sehr große Erleichterung verschaffen. Ein voller Erfolg also. Ich nahm mir auch gleich noch das Modell Schwyz mit und kann nun auch im normalen Leben diese Schuhe genießen.
Im Frühjahr soll sich noch ein sommerliches Paar dazu gesellen.
 
Wir sind beide sehr froh und glücklich und gehen frohgemut durch Mecklenburg.

Rosemarie und Wolfgang Borchert, Mecklenburg, Deutschland

Rey Muskal, Therapeutin Tiergestützte Therapie, Ramat Hasharon, Israel

Schon immer suchte ich bequeme Sportschuhe, die ich von früh bis abends tragen kann, ohne danach mit schmerzenden Füssen nach Hause zu kommen. Ich laufe viel, und seit ich kybun trage, kann ich länger und weiter gehen, und meine Füsse schmerzen danach nicht. Oft vergesse ich, dass ich sie anhabe, und behalte sie auch im Haus an – das zeigt, wie bequem sie sind, und ich empfehle allen, die bequeme Schuhe suchen oder Schmerzen haben, kybun zu probieren.

Rey Muskal, Therapeutin Tiergestützte Therapie, Ramat Hasharon, Israel

Meir Raz, Landschaftsdesigner, Mevaseret Zion, Israel

Ich habe Probleme mit den Sprunggelenken; Ärzte rieten zur Operation oder zu Steroidinjektionen. Ich glaube, ich verlasse mich auf diese Schuhe. Sie ersparen mir beide Behandlungen. Ich spüre die Verbesserung täglich; ich kann arbeiten gehen und weiss, dass ich wohlbehalten nach Hause komme. Ich kann den Tag und den Abend planen, weil die Schuhe „zaubern“ können. Ich bin für weitere Schuhkäufe verantwortlich, für etwa 15 Paar. So viele, schätze ich, wurden an Leute verkauft, denen ich sie empfohlen habe.

Meir Raz, Landschaftsdesigner, Mevaseret Zion, Israel

Herman Kreples, Automechaniker, Rishon Lezion, Israel

Diese Schuhe sind sehr geeignet für mich wegen meinem Problem: einem schweren Plattfuss, wie die Ärzte sagen. Nichts half mir, bis ich die Schuhe von kybun fand. Meine Arbeit in der Klinik erfordert viel Bewegung, Sitzen, Stehen … Ich kann sie nicht ausziehen; ich trage sie immer zur Arbeit, zum Laufen. Auch bei Auslandsreisen habe ich sie getragen. Ich habe diese Tage genossen, keine Schmerzen in den Beinen, und ich bin sehr zufrieden.

Herman Kreples, Automechaniker, Rishon Lezion, Israel

Danny Katsir, kybun Schuh Shop Besitzer, Yavne, Israel

Mein Leben lang habe ich Schuhe gesucht; diese fand ich zufällig nach 20 Jahren der Suche nach bequemen Schuhen. Als ich sie das erste Mal probierte, hatte ich ein akutes Problem im rechten Fuss, einen schmerzenden Sporn, der mich hinken liess. Sowie ich in den Schuh schlüpfte, hörte ich auf zu hinken. Seitdem ziehe ich sie nicht mehr aus, trage keine anderen. Diese Schuhe haben mein Leben verändert und verbessert. In ihnen kann ich 12 Stunden am Tag stehen oder gehen. Ich bin schmerzfrei. Meine orthopädischen Probleme sind noch da, aber nicht mehr belastend.

Danny Katsir, kybun Schuh Shop Besitzer, Yavne, Israel

Rafaela Hayden, hatte eine Fussfehlstellung, Schweiz

Ich wohne in Rüti und dort gibt es schon seit einiger Zeit einen kybun-Shop. Sehr lange dachte ich, dass ich diesen speziellen Schuh nicht tragen kann. Eines Tages ging ich dann doch in den Shop und habe mir die Modelle angeschaut. Ich wurde von einer Frau beraten, die mein Fussproblem richtig einschätzen konnte. Daraufhin habe ich verschiedene Schuhe anprobiert und festgestellt, dass es trotzdem ein paar Schuhe gibt, die ich mit meinen Füssen tragen kann.

Rafaela Hayden, hatte eine Fussfehlstellung, Schweiz

Verena Lindegger, Bäckerei-Verkäuferin, Rothenburg LU, Schweiz

„Ich hatte starke Fuss- und Wadenschmerzen. Seit ich diesen Schuh halbtags trage, sind die Schmerzen weg.“ Video ansehen

Verena Lindegger, Bäckerei-Verkäuferin, Rothenburg LU, Schweiz

Barbara Steck, Münsingen, Schweiz

Seit ich den kybun Schuh kennengelernt habe, trage ich diese Schuhe täglich bei jedem Wetter! Im Sommer und im Winter. Ich habe nie mehr kalte Füsse. Ich bin begeistert! In den Ferien kann ich den ganzen, langen Tag in einer Stadt auf den Beinen sein und habe am Abend keine brennenden Füsse.

Barbara Steck, Münsingen, Schweiz

Ursula Langel, Zentrumsleiterin Le Rüdli, Einigen BE, Schweiz

Nach einem doppelten, offenen Beinbruch mit langem Heilungsprozess begann ich den kybun Schuh zu tragen. Bereits nach wenigen Wochen stellte ich eine positive Veränderung der gesamten Bewegungsabläufe fest. Die Schmerzen im Bein, den Füssen und dem Rücken verschwanden. Die verschiedenen Modelle machen es mir möglich, täglich gut beschuht unterwegs zu sein. Sei es im Gästebetrieb, mit den Pferden oder auf der Weide.

Ursula Langel, Zentrumsleiterin Le Rüdli, Einigen BE, Schweiz

Liliane Schär, Autorin, Wil SG, Schweiz

Ich bin 81 Jahre alt und leide an einer schmerzhaften Arthrose im rechten Sprunggelenk. Trotzdem habe ich mir die Kraft des positiven Denkens sowie den Glauben an ein relatives körperliches Wohlbefinden durch Bewegung bewahrt. Im eleganten kybun Schuh habe ich den Schuh gefunden, der dem Fuss die volle Bewegungsfreiheit schenkt und ihn stärkt, ohne zu ermüden. Er ist für mich eine unverzichtbare Kraftquelle im Alter und ein wahres Geschenk.

Liliane Schär, Autorin, Wil SG, Schweiz

Erika Saladin-Bissig, Sachseln, Schweiz

Ich habe seit zwei Jahren Fersensporn, der sehr schmerzhaft ist. Gleichzeitig litt ich an Rückenschmerzen. Seit ich den kybun Schuh habe, sind meine Schmerzen im Fuss fast nicht mehr zu spüren. Jetzt sind diese Probleme wie ausgelöscht. Ich möchte mich beim Erfinder des kybun Schuhs und seinem Team ganz herzlich für diesen wundervollen Schuh bedanken.

Erika Saladin-Bissig, Sachseln, Schweiz

Wolfgang Bönsch, Regis-Breitingen, Deutschland

Ein Freund von mir trägt kybun Schuhe. Er hat mich aufgefordert einmal in diesen Schuh zu schlüpfen. Danach musste ich unbedingt auch einen solchen haben. Ich bin sehr viel unterwegs auf Messen. Da stehe ich den ganzen Tag hinter dem Messestand und gehe auf der Messe rum. Früher hatte ich immer sehr, sehr grosse Schmerzen in den Füssen. Das ist jetzt einfach weg. Im kybun Schuh gehe ich wie auf Wolken. Es tut mir richtig gut. Ich trage diese Schuhe nicht nur bei der Arbeit, sondern jeden Tag. Video ansehen

Wolfgang Bönsch, Regis-Breitingen, Deutschland

Rosemarie Tuba, Andernach, Deutschland

Ich habe in den Zehen Nervenschmerzen. Mehrere Arztbesuche konnten nicht weiterhelfen. Nach 3 Wochen kybun Schuh tragen gab es erste Verbesserungen, bis hin zur Schmerzfreiheit.

Rosemarie Tuba, Andernach, Deutschland

Frank Klein

Mir gefällt der Schuh sehr gut. Ich habe keine kalten Füsse mehr. Meinen Gelenken geht es gut und meine Rückenbeschwerden sind so gut wie weg.

Frank Klein

Gopal Rajguru, Verkaufscoach, Schweiz

Ich habe alle anderen Behandlungen gegen meine Schmerzen im Fuss beendet. Und jetzt ziehe ich jeden Tag kyBoot an. Das ist alles was ich mache. Und der Schmerz ist weg.

Gopal Rajguru, Verkaufscoach, Schweiz

Esther und Werner Ott, Feuerthalen, Schweiz

Zuerst dachte ich, ich bin unsicher. Ich habe es dann mehrmals versucht und wurde immer sicherer und bis zuletzt wurde es eine Wohltat diese Schuhe zu tragen. Ganz bestimmt habe ich weniger Schmerzen in den Füssen. Auch am Morgen zum Beispiel, wenn ich früher aus dem Bett stieg war ich immer etwas unsicher weil mir die Füsse so schmerzten. Und dies ist jetzt nicht mehr. Ich kann gehen und es geht mir gut.

Esther und Werner Ott, Feuerthalen, Schweiz

Hartmann, Berlin, Deutschland

Ich hatte wegen einem Fersensporn starke Schmerzen. Mit dem kybun Schuh kann ich wieder shoppen und im Anschluss um einen See spazieren. Ganz ohne Beschwerden. Ich weiss nicht wo ich ohne den kybun Schuh wäre. Er hat mir die Schmerzen vom Fersensporn genommen.

Hartmann, Berlin, Deutschland

Klaus-Jürgen Hermuth

Seit ich den kybun Schuh habe, fühle ich mich auf meinen Füssen wieder wohl. Im kybun Schuh laufe ich, wie ich in meiner Jugend gelaufen bin. Ich hatte Probleme mit Fersensporn. Seit ich den kybun Schuh trage habe ich diese Beschwerden nicht mehr.

Klaus-Jürgen Hermuth

Heidi Stäger, Inhaberin Reinigungsfirma in Gais, Schweiz

Dadurch, dass sich die Füsse viel mehr bewegen müssen, geht die Hornhaut irgendwie weg. Im Winter habe ich keine Risse mehr. Ich hatte immer ganz tiefe Risse in der Ferse und eigentlich am ganzen Fuss. Das habe ich jetzt alles nicht mehr. Ich muss sie zwar noch etwas eincremen, weil sie noch etwas trocken sind, aber es ist nicht mehr so schlimm wie ich es vorher gehabt habe.

Heidi Stäger, Inhaberin Reinigungsfirma in Gais, Schweiz

Gopal RajGuru, Nyon, Schweiz

Bei meiner Arbeit als Verkaufstrainer stehe ich so ziemlich jeden Tag 8 bis 10 Stunden lang. Vor einigen Jahren hatte ich damit ein richtiges Problem – gewaltig schmerzende Füße. Es begann beim ersten Schritt nach dem Aufstehen mit einem unglaublich stechenden Schmerz und wurde tagsüber immer schlimmer, bis ich mich mittags schon kaum noch auf meine Arbeit konzentrieren konnte. Mein Arzt sagte mir, das sei plantar fasciitis, ein verbreitetes Leiden bei Menschen, die viel stehen und gehen. Jahrelang habe ich alles ausprobiert – weichere Schuhe, Einlagen zur Stoßminderung an den Fersen, Präsentationen im Sitzen, sogar Akupunktur, aber nichts half. Ich habe Tausende für diese sogenannten „Heilmittel“ ausgegeben, ohne dass sie mir Erleichterung brachten. Bis ich eines Tages (unter Schmerzen) in Oakville, Kanada, eine Straße entlang ging und ein kleines Schild sah, das für „kolossalen Laufkomfort durch neue Schweizer Schuhe“ warb. Drinnen stellte eine sehr nette Frau mir den kybun Schuh vor. Wow, schon nach ein paar Stunden im kybun Schuh ließ der Schmerz in meinen Fersen nach. In die Schweiz zurückgekehrt, kaufte ich mir sofort ein Paar und begann sie bei meiner täglichen Arbeit zu tragen. Nach zwei Wochen bemerkte ich etwas Sonderbares… ich spürte meine Füße tagsüber nicht mehr. Sie waren einfach da und fühlten sich wohl. Keine Schmerzen, auch nichts abends, wenn ich die Schuhe ausgezogen hatte. Keine Schmerzen morgens beim Aufstehen. Ich konnte es einfach nicht glauben. Die Schmerzen in meinen Füßen sind einfach weg – das hat mein Leben verändert. Ich muss nicht mehr in jeder wachen Minute und bei jedem Schritt an die Schmerzen denken, und ich kann bei meinen Workshops den ganzen Tag völlig bequem stehen. Ich bin dankbar für diese erstaunliche Erfindung. Das sind die tollsten Schuhe, die es gibt, und sie haben wirklich mein Leben verändert!

Gopal RajGuru, Nyon, Schweiz

Jürg Sieber, Nahrin Berater in Widnau, Schweiz

Er ist luftgepolstert, was sehr gut ist für mich. Da ich den ganzen Tag auf den Beinen bin. Vor allem an Märkten oder Messen. Da schmerzen die Füsse weniger - bis gar nicht mehr. Ich habe grosse Freude daran. Auch die Sohle ist gut. Wenn man so viel läuft wie ich, muss man normale Schuhe jedes halbe Jahr entsorgen. Meine Schuhe habe ich nun seit drei Monaten, aber man sieht den Sohlen noch überhaupt nichts an. Es ist ein bequemer Schuh - ganz wunderbar!

Jürg Sieber, Nahrin Berater in Widnau, Schweiz

Thorsten Wolff, Deutschland

In normalen Schuhen mit Einlagen werden meine Füsse und Beine in eine Art Bewegungskorsett gezwungen. Die Luftsohle des kybun Schuhs gleicht Asymmetrien aus und wirkt ausbalancierend. Dadurch blieb mein Becken und mein Rücken auf der 25 Kilometer langen Wanderung auf den Eifelsteig bei Gerolstein/Daun entspannt. Überlastungsschmerzen stellte ich nicht mal im empfindlichen Vorfussbereich fest.

Thorsten Wolff, Deutschland

Reto Scherrer, Radio & TV-Moderator, Weinfelden, Schweiz

Grundsätzlich stehe ich immer bei meiner Arbeit im Radio vor dem Mikrofon. Wer steht beim Sprechen hat mehr Luft zum Reden. Das Problem sind dann nur die Füsse. Bin darum froh für die Wolke unter mir. Noch länger stehe ich jeweils bei meinen DJ-Einsätzen in der Nacht. Da kommen schon mal gerne über 10h Stunden zusammen. Mit meinem kybun Schuh geht das einiges leichter als früher. Danke für die Erfindung!

Reto Scherrer, Radio & TV-Moderator, Weinfelden, Schweiz

Dr. med Sabine Kappler, Allgemeinpraktikerin Osteopathie und Manuelle Medizin, St.Niklaus, Schweiz

Meine persönlichen Erfahrungen mache ich jeden Tag, weil ich Ihre Schuhe bei der Praxisarbeit trage (und vorführe) , was die Aktivität mit kleinen Bewegungen (Non exercise activity thermogenesis) fördert und das Laufen wenig ermüdend und einfach "lustig" macht - jeder Schritt ein Freizeiterlebnis. Ich weise Patienten mit Überlastungsbeschwerden, verspanntem Fussgewölbe, Problemen der Wadenmuskulatur auf die Möglichkeit des kybun Schuhs hin.

Dr. med Sabine Kappler, Allgemeinpraktikerin Osteopathie und Manuelle Medizin, St.Niklaus, Schweiz

Andreas Prinzler, Küchenchef Messe Zürich, Dübendorf, Schweiz

Seitdem ich die Schuhe habe, habe ich auch weniger Fussgeruch, weil die Luft, die alte, die wird herausgedrückt beim Laufen und es kommt frische rein, und das ist sehr angenehm.

Andreas Prinzler, Küchenchef Messe Zürich, Dübendorf, Schweiz

André Jufer, Küchenchef, Schweiz

Die Vorteile sind einfach, dass man weniger Leiden hat mit den Füssen. Die Füsse tun weniger weh, sie brennen auch weniger und man kann viel länger in diesen Schuhen bleiben, ohne Probleme. Man hat auch keine Rückenschmerzen, mir geht es jedenfalls so.

André Jufer, Küchenchef, Schweiz

Dr. med. Markus Müller, Facharzt für orthopädische Chirurgie, Luzern, Schweiz

kybun Schuhe fördern das Gleichgewicht und aktivieren die Muskulatur von den Zehen bis in den Rücken: Sie sind hilfreich in der Behandlung von Fersen- und Vorfussschmerzen und werden gerne zur unterstützenden Behandlung bei Achillessehnen- und Rückenschmerzen eingesetzt.

Dr. med. Markus Müller, Facharzt für orthopädische Chirurgie, Luzern, Schweiz

Dr. med. Konrad Birrer, Oberarzt FMH Chirurgie, Luzern, Schweiz

Propriozeption (Wahrnehmung von Körperbewegung und - lage im Raum) und das propriozeptive Training sind sehr wichtig, um Verletzungen vorzubeugen. Der kybun Schuh stellt ein effektives Tool für dieses Training dar, kann die ganze Zeit getragen werden und ist sehr bequem. Somit befindet man sich ohne Anstrengung in einer Art Dauertraining. Den Effekt konnte ich zuletzt an mir selbst testen. Ohne spezifische Therapie nur durch das Tragen des kybun Schuhs konnte ich meine Achillessehnenüberlastung kurieren, indem durch die instabile Sohle die muskulären Sprunggelenksstabilisatoren gekräftigt und die überlastete Muskulatur entspannt wurde. Ich empfehle den kybun Schuh nach Verletzungen im Bereich der unteren Extremität, bei stehenden Berufen, bei Sportlern und im Alter als Sturzprävention.

Dr. med. Konrad Birrer, Oberarzt FMH Chirurgie, Luzern, Schweiz

Gabor Kato

Ich habe eine Fersenprellung an meinem linken Fuss und angerissene Bänder an meinem rechten Knie. Ich habe alles versucht - entzündungshemmende Medikamente, Rheumapflaster, Krücken, Knieschoner und Fersenkissen. Sie halfen alle nur wenig. Aber nichts half mir so sehr wie der kybun Schuh. Ich habe zwei Paar und diese trage ich nun ständig. Das Ledermodell ist besonders bequem.

Gabor Kato

Dr. med. Andreas Gösele-Koppenburg, Leiter Swiss Olympic Medical Center, Basel, Schweiz

Im Rahmen meines sportmedizinischen Einsatzes mit der Bob Nationalmannschaft in Kanada, war es mir möglich, den kybun Schuh im Alltag und bei leichteren sportlichen Aktivitäten ausführlich zu testen. Das kybun Konzept hat mich sehr überzeugt. Das Gehen ist sehr angenehm und vor allem sehr körperaktiv. Man spürt eine sehr gute Dämpfung und auch dreidimensionale Bewegungen der Sohle, die jedoch nie als instabil oder unangenehm empfunden werden. Gerade ich, der einen ausgeprägten Hohlfuss mit teilweise deutlichen Druckspitzen im Bereich der Mittelfussköpfchen aufweist, bin ein Mensch mit sog. Problemfüssen. Der Schuh kam meiner Fussform und meinen Bedürfnissen von Anfang an sehr entgegen, und ich konnte erstmals seit vielen Jahren einen Schuh auch ohne Einlagen tragen.

Dr. med. Andreas Gösele-Koppenburg, Leiter Swiss Olympic Medical Center, Basel, Schweiz

Roger Stauffer, Bass-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Ich kann problemlos den ganzen Tag in den Schuhen stehen. Wenn wir gegen 15 Uhr parat sein müssen, aber das Konzert erst um 19 Uhr anfängt, dann spüre ich nichts. Ich habe weder Beschwerden im Rücken noch in den Knie, ausserdem keine brennenden Füsse. Das sind wirklich Welten zwischen Tag und Nacht.

Roger Stauffer, Bass-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Manuela Fellner, Sängerin und Schweizer Grand Prix Siegerin, Schweiz

Vor zwei/drei Jahren bin ich in eine Apotheke gegangen, weil ich extrem starke Rheumaschmerzen hatte. Diese haben mir den kybun Schuh empfohlen. Unter anderem auch deshalb, weil ich extreme Schmerzen an der Achillessehne hatte. Ich durfte den kybun Schuh zuhause testen und war begeistert. Die Schmerzen waren weg. Aus diesem Grund habe ich den Schuh dann gekauft. Ich war überglücklich mit diesem.

Manuela Fellner, Sängerin und Schweizer Grand Prix Siegerin, Schweiz

Pascal Wieser, Geschäftsleiter Vögele Reisen AG, Schweiz

Zu Beginn war es ein schwammiges Gefühl, aber auf eine angenehme Art. Der Schuh ist weich, aber nicht haltlos. Sehr angenehm empfinde ich die Luftzirkulation am Fuss. So schwitze ich nicht. In Gummisohlen fühle ich mich nicht immer so gut. Mit Turnschuhen könnte ich nie einen ganzen Tag unterwegs sein, obwohl sie auch federn. Aber mit diesem Schuh ist es kein Problem.

Pascal Wieser, Geschäftsleiter Vögele Reisen AG, Schweiz

G. H. Pfeil, Pastor

Vor zwei Jahren schmerzten mich beim Gehen an beiden Füssen meine Fersen.
Über meinen Arzt erhielt ich Polsterungen in meinen Schuhen für meine Fersen.
Das hat nicht geholfen. Gleichzeitig hatte ich beim Gehen auch Schmerzen in meinen Waden. Nach wenigen hundert Metern gehen, musste ich jeweils für eine kurze Zeit stillstehen, damit meine Waden-Schmerzen wieder aufhörten. In einer Drogerie wurde ich auf kybun Schuhe „walk on air“ aufmerksam.
Mit kybun Sandalen habe ich angefangen. Kurze Zeit danach waren meine Fersen und Waden völlig schmerzfrei. Heute trage ich je nach Jahreszeit und Witterung kybun Sandalen, kybun Halbschuhe oder kybun Winterschuhe. Ich bin Gott und dem kybun Erfinder dankbar für diese idealen und weichen Schuhe. Diese haben mir geholfen, dass mir das Gehen wieder Freude bereitet.

G. H. Pfeil, Pastor

  • Benji von Ah - Dreifacher Eidgenosse im Schwinger,  Ivan Bucher - Mister Universum Athletic, Andi Imhof - zweifacher Turnfestsieger am Eidgenössischen
    Benji von Ah - Dreifacher Eidgenosse im Schwinger, Ivan Bucher - Mister Universum Athletic, Andi Imhof - zweifacher Turnfestsieger am Eidgenössischen

Während meiner aktiven Zeit als Kunstturner musste ich leider auch einige Verletzungen hinnehmen.  Im Jahr 2004 erlitt ich einen schwerwiegenden Fussbruch, welcher mich jetzt noch tagtäglich mit Schmerzen plagt. Dank dem einmaligen dämpfenden und stützenden Schuhbett von kybun Schuh kann ich den Schmerzen zum grössten Teil entfliehen, und sie machen mir die Arbeit im Fitness-Center viel angenehmer! Wer weiss, vielleicht kann ich durch diese Besserung meinen Mr Universe Titel vom 2011 doch noch verteidigen… Tausend Dank kybun und meinem Sports-Kollegen Steve!

Ivan Bucher, Mister Universum Athletic 2011, Kerns, Schweiz

Dora Huguenin, Museumsführerin in Le Locle, Schweiz

Für mich hat der kybun Schuh einen grossen Nutzen. Zum einen hat er bei meinem Knieproblem geholfen, zum anderen bei meinem Fersensporn. Das war das wichtigste. Aber die Knieschmerzen sind auch weniger geworden. Zusätzlich regt er die Durchblutung an.

Dora Huguenin, Museumsführerin in Le Locle, Schweiz

Lars Lunde, Ex Fussballspieler, Münsingen, Schweiz

Seit ich den kybun Schuh bei der Arbeit trage, habe ich trotz meiner Arthrose in den Füssen, keine Schmerzen mehr. Ich kann den Schuh wirklich empfehlen!

Lars Lunde, Ex Fussballspieler, Münsingen, Schweiz

Erika Wissmann, Forch, Schweiz

Bei einem Unfall habe ich mir vor acht Jahren drei Rückenwirbel gebrochen. Seitdem leide ich an neurologischen Beschwerden. In normalen Schuhen habe ich Schmerzen in der Brustwirbelsäule und bekomme Nackenverspannungen. Zudem habe ich eine leichte Tendenz zu Hallux. Dank dem kybun Schuh habe ich keine Mühe beim Gehen. Es ist einfach phänomenal. Es läuft sich sehr angenehm und den Hallux spüre ich kaum noch.

Erika Wissmann, Forch, Schweiz

Dr. Gerard Farkas, Facharzt für Orthopädische Chirurgie, Basel, Schweiz

Die ausführliche Untersuchung und der klinische Test zeigen: Durch die langgezogene Schnürung lässt sich der kybun Schuh sehr passgenau auf den Fuss fixieren, was auch die exakte Positionierung des Fusses über der Sohle ermöglicht. Das grosse Innenvolumen ermöglicht ein genügendes Spiel der Zehen ohne Druckstellen und ist somit auch für Personen mit vergrössertem Fussvolumen geeignet. Das Schaftmaterial ist sehr weich, was den Tragekomfort noch weiter verbessert. Die speziell konstruierte Sohle bereichert das Innenklima des Schuhes ganz erheblich, da die Belüftung bei jedem Schritt zu einer Ventilation des Fusses führt. Dies ist besonders bei mehrstündigem Tragen sehr angenehm. Die extreme Dämpfung ist vor allem für Menschen mit Arthroseproblemen in den Beinen sowie auch im Hüftbereich und auch im Wirbelsäulenbereich geeignet. Die hohe Deformations- Potenz der schock-absorbierenden Sohle wird nicht, wie bei andern handelsüblichen Gesundheitsschuhen, durch eine übertriebene Erhöhung der Sohle erreicht, sondern durch das ausgeklügelte Dämpfungssystem. Trotz des starken Federns des Fusses beim Abrollvorgang entsteht keine eigentliche Instabilität, da die Laufsohle breit gehalten wurde, was die seitliche Abstützung gewährleistet. Die hohe Dämpfung im Mittel- und Vorfussbereich predestiniert den kybun Schuh für Menschen mit Mittelfuss- und Vorfussbeschwerden oder Fehlstellung der Zehen und Arthrosen.

Dr. Gerard Farkas, Facharzt für Orthopädische Chirurgie, Basel, Schweiz

Dr. med. Christian Sommer, Facharzt für Orthopädische Chirurgie, Luzern, Schweiz

Ich benutze den kybun Schuh in der Sprechstunde regelmässig und verspüre eine angenehme Wirkung auf den gesamten Bewegungsapparat mit reduzierter muskulärer Ermüdung am Ende des Arbeitstages. Ich sehe den kybun Schuh als ideales Trainingsgerät für den Alltag mit entspannender Wirkung auf die Wirbelsäule. Vor allem bei Patienten mit plantaren Fussschmerzen und bei muskulären Koordinatiosschwierigkeiten kommt der kybun Schuh bei uns zum Einsatz. Dies betrifft den konservativen Bereich, aber auch die Phase nach Operationen.

Dr. med. Christian Sommer, Facharzt für Orthopädische Chirurgie, Luzern, Schweiz

Ruth Schäublin, Stettlen, Schweiz

Seit einigen Monaten trage ich nun sehr oft meinen Jindo Mesh Champagne. Ich bin absolut begeistert von diesem Schuh. Was mich sehr beeindruckt ist die Tatsache, dass ich ihn stundenlang tragen kann, und die Füsse darin nicht schwitzen. Super!

Ruth Schäublin, Stettlen, Schweiz