Intervall Walking - Dem Schmerz davon laufen

Das neue - von Experten geführte - kybun Intervall Walking ist das sanfteste und dennoch intensivste Training für den Körper. Es eignet sich für alle Altersklassen. Besonders zu empfehlen ist die neue Trainingsart für Menschen, deren körperliche Aktivität durch Bewegungsschmerzen eingeschränkt ist.


Nach einer einmaligen Einführungsstunde, kann das kybun Intervall Walking problemlos allein oder in einer Gruppe mit Kollegen/innen durchgeführt und die Trainingsintensität und Dauer den eigenen körperlichen Voraussetzungen und Erwartungen angepasst werden. Durch diese neue Trainingsmethode für Jedermann wird die Freude an der Bewegung zurückgewonnen. Rücken-, Knie- und Fussschmerzen werden gelindert.

 

Schmerzen beim Laufen lindern

Beim kybun Intervall Walking gibt es zwei Phasen die sich jeweils alle 15 Sekunden abwechseln. Im intensiven Teil wird der Herz-Kreislauf angeregt und die Muskulatur gelockert. Im regenerativen Teil gehen und balancieren die Trainierenden sehr langsam, wodurch sich der Puls erholt. Dabei wird die Tiefenmuskulatur stimuliert und trainiert. Die kybun Experten optimieren die Bewegungsausführung der Teilnehmenden und erklären die medizinischen und trainingswissenschaftlichen Hintergründe. Allein dadurch können die meisten ihre Schmerzen beim Gehen lindern und auch zügiges Laufen wird wieder möglich. Je nach Bedürfnis und persönlicher Fitness können die Dauer und Intensität individuell angepasst werden.

 

Kleiner Aufwand, grosser Nutzen

Durch die zwei verschiedenen Trainingsphasen werden beim kybun Intervall Walking sowohl die Ausdauer, wie auch die Kraft verbessert. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems gesteigert. Dies wiederum verringert das Risiko eines Herzinfarktes und "inneren Erkrankungen" wie Bluthochdruck. Das Training der Tiefenmuskulatur in den Beinen und Füssen erhöht die Standfestigkeit und verbessert das Gleichgewicht. Somit kann durch das kybun Intervall Walking das Sturzrisiko verringert werden. Je nach Zielsetzung können der regenerative oder der intensive Anteil mehr gewichtet werden und dadurch der Fokus zwischen Lockerung/Ausdauer und Kräftigung beliebig hin und her verschoben werden.

 

Fehlhaltungen werden korrigiert

Durch die weich-elastische kyBoot Sohle werden Schon-und Fehlhaltungen korrigiert. Des Weiteren werden durch Schonung der Gelenke Bewegungsschmerzen gelindert und der Rücken entspannt. In Folge dessen werden Gelenke wieder mehr mobilisiert und durchblutet. Das verbessert die Versorgung der Muskeln und Sehnen mit Sauerstoff und Nahrungsmitteln und beschleunigt den Abtransport von durch Verletzungen und Entzündungen abgestorbenen Zellen.

Float: Intensiven Teil (15 Sek.)
Walk: Regenerative Teil (15 Sek.)