Beschwingt durch den Arbeitstag

Es gibt viele stehende Berufe, welche die Beine und Füsse sehr belasten.

Durch falsches Schuhwerk leidet oftmals auch der Rücken und es entstehen schmerzhafte Verspannungen. Rückenschmerzen, schwere Beine und Müdigkeit sind nur einige der unzähligen Symptome, die daraus folgen.


Die Füsse tragen uns ein Leben lang und sind der Grundbaustein des Menschen. Darum sollte man bei stehenden Berufen den Beinen aber auch Ihren Füssen etwas mehr Zuwendung zukommen lassen.

Das revolutionäre Bewegungskonzept von kybun das «Swiss Natural Walking» bringt dem Körper Entlastung und somit ein Wohlgefühl am Arbeitsplatz. Durch den elastisch-federnden Untergrund werden feine Muskelstränge animiert und somit der ganze Bewegungsapparat gestreckt und gestärkt. 

Wirkung und Vorteile:

  • Erhöht die Konzentration am Arbeitsplatz
  • Stärkt den Bewegungsapparat
  • Trainiert die Muskulatur
  • Entlastet die Füsse und Beine
  • Fördert den aufrechten Gang

Kundengeschichten

David Reichmuth, Drogist aus der Schweiz

Ich könnte mir keine Messe mehr ohne den kybun Schuh vorstellen. Anstelle von schweren Beinen und einem schmerzenden Rücken am Abend, fühle ich mich fit und aktiv nach einem Arbeitstag.

Ursi Rieder aus der Schweiz

Ursi Rieder aus der Schweiz

Es ist ein angenehmes Gefühl, weil ich bin mich sowieso gewöhnt, dass ich viel stehe weil ich einen Stehtisch im Büro habe und ich schätze es sehr, wenn ich mich bewegen kann. Während der Arbeit und grundsätzlich einfach in Bewegung zu sein ist ein gutes Gefühl.

Reto Scherrer, Radio & TV-Moderator, Weinfelden, Schweiz

Reto Scherrer, Radio & TV-Moderator, Weinfelden, Schweiz

Grundsätzlich stehe ich immer bei meiner Arbeit im Radio vor dem Mikrofon. Wer steht beim Sprechen hat mehr Luft zum Reden. Das Problem sind dann nur die Füsse. Bin darum froh für die Wolke unter mir. Noch länger stehe ich jeweils bei meinen DJ-Einsätzen in der Nacht. Da kommen schon mal gerne über 10h Stunden zusammen. Mit meinem kybun Schuh geht das einiges leichter als früher. Danke für die Erfindung!