kyBoot

kyBoot Modelle (sortierbar)


kyBoot - der Schweizer Luftkissenschuh

Bequemer geht's nicht!
Der kyBoot vermittelt ein einzigartiges Wohlbefinden beim Gehen und ist mit keinem anderen Schuh vergleichbar. Erleben Sie im kyBoot das gleiche angenehme Gefühl wie auf dem kyBounder.

walk-on-air Sohle
Im kyBoot gehen Sie auf einem weich-elastischen Luftpolster. Sie laufen federleicht und spüren ein einzigartiges Wohlbefinden. Schon der erste Schritt wird Sie begeistern und jeder weitere noch viel mehr.

Fuss-Sensortechnologie
Der kyBoot hat die erste Sohle der Welt, die den Fuss jede Feinheit des Bodens ertasten lässt. Ihre Fussrezeptoren werden Schritt für Schritt sanft stimuliert. Auf Kies oder Kopfsteinpflaster kommt diese Weltneuheit am besten zur Geltung.

Fussklima-System
Die Luft-Waben-Struktur der kyBoot Sohle bildet ein Luftkissen zwischen Fuss und Boden, wobei ein Fünftel des Luftvolumens bei jedem Schritt in den Fussraum gepumpt wird. Dies schafft ein optimales Schuhklima.

Vorteile und Wirkung

  • Schont die Gelenke und entspannt die Rückenmuskulatur
  • Trainiert die Fuss-, Bein- und Rumpfmuskulatur
  • Erhöht den Kalorienverbrauch
  • Aktiviert die Bein-Venenpumpe
  • Stimuliert die Fussrezeptoren durch "Ertasten" des Untergrundes

Der kyBoot entspannt, macht fit und ganz viel Spass.


Meinungen/Kundenaussagen

  • Dominique Herr mit dem Modell "Koryo 12 Black" im Jahr 2010.
    Dominique Herr mit dem Modell "Koryo 12 Black" im Jahr 2010.
  • Steve Anderhub (links) und Dominique Herr an der MUBA 2014
    Steve Anderhub (links) und Dominique Herr an der MUBA 2014
  • Steve Anderhub  (links) berät Dominique Herr an der MUBA 2014.
    Steve Anderhub (links) berät Dominique Herr an der MUBA 2014.

Dominique Herr, ehemaliger Schweizer Fussball-Nationalspieler, Schweiz

Wenn ich nach der Arbeit müde und ausgelaugt bin, ziehe ich den kyBoot an und fühle mich wie neugeboren.

Rafaela Hayden, hatte eine Fussfehlstellung, Schweiz

Rafaela Hayden, hatte eine Fussfehlstellung, Schweiz

Während der Beratung spürte ich, dass ich zum ersten Mal einen Schuh trage, der nicht drückt. Ich entschied mich dann einen zu kaufen. Als ich mit meinem Orthopäde ins Gespräch kam, war er sehr skeptisch und meinte, dass viele vom kyBoot Schuh enttäuscht zu ihm zurück kämen und über noch mehr Schmerzen klagen. Ich habe diese Warnung ernst genommen und mich gefragt, was dahinter steckt. Wenn es einem wieder besser geht, dann hat man die Tendenz, es zu übertreiben. Ich dachte, dies ist wahrscheinlich der Fehler. Wenn man über eine längere Zeit Einlagen trägt, dann ist die Fussmuskulatur lahm. Ich habe dann begonnen, den kyBoot und die Einlageschuhe im Wechsel anzuziehen und die Belastung langsam gesteigert. Ich spürte, wie mein ganzer Körper durchtrainiert wird. Heute bin ich ein Tag die Woche mit Hunden unterwegs und kann bis zu fünfeinhalb Stunden gehen. Das geht bereits, obwohl ich den kyBoot erst seit kurzem trage. Am Ende des Tages spüre ich meine Füsse, aber am nächsten Tag ist es wieder okay. 

Josef Gemperle, Kantonsrat TG CVP, Fischingen, Schweiz

Josef Gemperle, Kantonsrat TG CVP, Fischingen, Schweiz

Der kyBoot ist federleicht und sehr angenehm zum Tragen, auch im Sommer. Da ich mich für eine nachhaltige, innovative Thurgauer Energiepolitik einsetze, ist es erst noch ein ausgezeichnetes Gefühl, mit einem qualitativ hochstehenden Schuh einer innovativen Thurgauer Unternehmung unterwegs zu sein.

Filialfinder