kybun Meinungen & Video-Interviews

Lesen Sie hier alle Kunden Meinungen zu unseren Produkten. Folgend haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kategorien auszuwählen.

Im kyBoot entdeckt

kybun Meinungen

Véronique Züllig, Romanshorn

Sehr geehrter Herr Sieber. Am vergangenen Mittwoch habe ich bei Ihnen im Shop in Roggwil zwei Paar kyBoot Schuhe gekauft. Liebenswürdigerweise haben Sie mir zusätzlich noch ein kySsen13 zur Auswahl mitgegeben. Dieses habe ich in den vergangenen Tagen, resp. Nächten getestet.
 
Ich bin absolut begeistert von diesem Produkt! Bereits in der zweiten Nacht konnte ich sage und schreibe etwas mehr als sieben Stunden durchschlafen!!!! Dies ist mir seit Jahren nicht mehr möglich gewesen. Ich werde dieses Kissen wärmstens weiterempfehlen, was ich übrigens bereits getan habe....  Herzlichen Dank!

Véronique Züllig, Romanshorn

Silvia Meier

Als ich eine Erkältung mit sehr starken Kopfschmerzen hatte, ging ich nach Tagen zum Arzt. Der schickte mich mit einer Lungenentzündung nach Hause. Normalerweise habe ich mit meinen normalen Kissen kein Problem, aber in diesem Fall hat mir nur das kySsen geholfen, meine Kopfschmerzen in den Griff zu bekommen. Auch in der Nacht konnte ich durch die gute Stütze und die aktive Lagerung recht gut atmen und schlafen. Seit diesem Erlebnis, nehme ich das kySsen überall hin mit. Egal ob ins Hotel, in die Pension oder auch wenn ich privat bei jemandem übernachte. Ich kann das kySsen jedem sehr empfehlen, der sich auch gesund schlafen möchte.

Silvia Meier

Anna Nagy, Feldkirch

Mein Freund, Wolfgang Lang, hat ein kySsen von Ihnen. Wenn ich bei ihm bin, darf ich mit diesem kySsen schlafen und ich mache das sehr gerne. Mein altes Kissen habe ich schon weggeworfen, das brauche ich nicht mehr. Es ist einfach sehr angenehm mit diesem kySsen zu schlafen.

Anna Nagy, Feldkirch

Gisela Tobler, Journalistin und Buchautorin, Thal

Ich suchte schon seit Jahren nach meinem ultimativen Kissen, mit dem ich wirklich zufrieden bin. Am Anfang schlief ich auf einem Daunenkissen, das war früher normal, es hat nichts anderes gegeben. Und da wacht man aber immer so zerknittert auf. Da versinkt man im Kissen und wenn ich am Morgen im Spiegel gekuckt habe, hatte ich das Gefühl, dass man das ganze Kissen im Gesicht sieht. Und dann habe ich gesucht und habe mal ein Hirsenkissen ausprobiert. Das hat mir dann aber auch nicht gepasst weil das so einen Geschmack abgibt. Dann hatte ich ein Hufeisenkissen von der Schwangerschaft her. Das war nicht schlecht aber einfach zu aufwendig. Ich bin viel unterwegs und das kann man nicht so gut mitnehmen.  Dann hatte ich mal eine Nackenrolle ausprobiert. Die war aber nicht so anschmiegsam. Ich war also immer auf der Suche und habe mich gefragt, ob es wohl DAS Kissen für mich gibt. Dann hab ich gehört, dass es das kySsen gibt von kybun und da war für mich klar, dass ich das ausprobieren muss. Und ich muss sagen, ich war von Anfang an begeistert. Obwohl ich am Anfang dachte, dass ich verkehrt darauf liege. Ich liege nämlich auf dem dickeren Teil und das fügt mir total. Und ich habe sofort gemerkt am Morgen, wenn ich aufstehe: ich bin entspannt. Der Schlaf ist wirklich gut. Und es ist tatsächlich so, dass ich nachts auch praktisch nicht mehr aufwache. Ich schlafe wirklich sehr gut und ich hätte nicht gedacht, dass es wirklich ein Kissen gibt, bei dem ich sagen kann: Das ist es jetzt. Und ich bleibe sicher beim kySsen. Da bleibe ich dabei!
 Video ansehen

Gisela Tobler, Journalistin und Buchautorin, Thal

Andreas Müller, Verwaltungsangestellter, Amriswil

Ich habe ziemlich lange gesucht nach einem Kissen und bin überall immer wieder neue Kissen kaufen gegangen. Ich habe einfach wirklich nie das richtige Kissen gefunden.  Das eine war zuwenig flauschig, das andere war zu dünn, das nächste zu dick. Es ist einfach nie wirklich gut gegangen und im Laden kann man es ja nicht ausprobieren. Man kann sich nicht hinlegen und schlafen im Laden. Es ist dann soweit gekommen, dass - als ich mal in einem Hotel war – ich gefunden habe: das ist genau das Kissen, das ich brauche, von der Flauschigkeit her und alles. Es hat einfach wirklich gepasst. Und dann wurde ich fast zum Dieb. Ich hätte fast dieses Kissen gestohlen, mitlaufen lassen, so  wie andere halt irgendein Tüechli oder sonst irgendein Souvenir mitnehmen von diesem Hotel.  Habe ich dann aber nicht gemacht und dann bin ich auf das kySsen gekommen, habe es ausprobiert und muss jetzt sagen, das ist genau das. Es ist gut und bequem und super… und zum Glück muss ich jetzt kein Kissen mehr klauen.  Video ansehen

Andreas Müller, Verwaltungsangestellter, Amriswil

Elmar Hürlimann, Rheineck

Ich war wirklich gespannt, wie es sich darauf schläft, als ich es zuerst gesehen habe, weil es ja eine völlig unspektakuläre Form hat. Es sieht eher aus wie ein Sitzkissen als wie ein Schlafkissen. Aber nach einer kurzen Angewöhnungsphase muss ich sagen: keine Verspannungen mehr, kein Kopfweh mehr, wenn ich aufstehe… ein guter Start in den Tag.  Video ansehen

Elmar Hürlimann, Rheineck

Stephanie Bärtsch, Serviceangestellte, St.Margrethen SG

Ich habe zwei Bandscheibenvorfälle seit ca. 4 Jahren, die mich ziemlich plagen. Aber seit dem kySsen ist es viel besser und es entlastet die Wirbelsäule. Es ist wie auf einer Wolke, es passt sich an am Nacken. Man hat keine Verspannungen mehr, man steht einfach gemütlich auf, ohne zuerst auf den Bettrand zu sitzen. Man kann einfach in einem Ding aufstehen und es tut einem nichts weh.

Stephanie Bärtsch, Serviceangestellte, St.Margrethen SG

Roswitha Eberhart, Degersheim

Nach den ersten Nächten mit dem kySsen hatte ich morgens Nackenschmerzen. Aber jetzt schlafe ich wie ein Murmeltier. Habe morgens auch keine Schmerzen mehr. Ich finde das kySsen super. Und mein Mann konnte noch nie eine ganze Nacht auf einem Kissen schlafen. Aber dieses kySsen ist so angenehm weich, dass auch er gut schlafen kann.

Roswitha Eberhart, Degersheim