kybun Meinungen & Video-Interviews

Lesen Sie hier alle Kunden Meinungen zu unseren Produkten. Folgend haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kategorien auszuwählen.

Kategorien Auswahl (Reset)

kybun Meinungen

Diese Schuhe haben mir ein total neues Gehgefühl gegeben. Jeder Schritt ist flexibel, egal auf welchem Untergrund ich gehe. Super Tragekomfort und es hat ebenfalls auf Schneematsch und eisigem Untergrund, bei -30 Grad geklappt. Die Schuhe werden nicht nass und können meine Füsse auch mit dünnen Wollsocken warm halten. Ein absolut fabelhafter Schuh!

Tarja Moilanen aus Finnland

Marco Hanselmann, lebt in Appenzell, Schweiz

Im Käsekeller herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit. Der Boden ist rutschig. Die Schuhsohle muss auf einem solchen Untergrund halten. Die meisten Schuhe rutschen auf dem feuchten Kellerboden. Im kyBoot dagegen habe ich einen guten Halt.

Marco Hanselmann, lebt in Appenzell, Schweiz

Maya Katsir, Studentin und Servicefachkraft, Tel-Aviv, Israel

Ich hatte Schmerzen in Beinen und Knien. Ich bin Kellnerin, wir arbeiten 8-Stunden-Schichten. Ich suchte Schuhe, in denen ich die ganze Schicht durchhalte. Dann entdeckte ich kybun und kaufte ein Paar. Ich stellte mich schnell auf sie ein, ohne Probleme. Ich trage sie gern bei der Arbeit, man läuft wie auf Kissen oder Wolken … Seit einem Jahr benutze ich nur diese. Ich habe den Köchen im Restaurant empfohlen, kybun zu kaufen, denn man steht darin sehr bequem und rutscht in der Küche nicht. Das ist gut für beide, Köche und Kellner. Und so ist es richtig – das ist wunderbar.

Maya Katsir, Studentin und Servicefachkraft, Tel-Aviv, Israel

Heidi Mueller, Roggwil, Schweiz

Er ist also wunderbar weich. Es ist jetzt wenn man hier auf den Steinen läuft - man kann rauf und runter laufen - man rutsch nicht und man spürt die Steine nicht. Ich finde es ein wunderbares Gefühl.

Heidi Mueller, Roggwil, Schweiz

Vreni Lienhard, Wilen, Schweiz

Also ich habe das Gefühl, der ist rundherum einfach weich. Weich und angenehm und auch beim rauf oder runter laufen, man rutsch nicht nach vorne, man hängt irgendwie im Rist drin und das ist mir sehr wichtig. Und ich habe es auch neben dem Weg probiert, über die spitzeren Steine und tatsächlich, man spürt sie nicht.  Video ansehen

Vreni Lienhard, Wilen, Schweiz

Romy Ziltener, Weesen am Walensee, Schweiz

Der wirklich grosse Vorteil ist die Sicherheit. Ich habe gemerkt, dass wenn der Boden feucht ist vom täglichen Wischen - ich habe drei Katzen, die entsprechend Dreck mit ins Haus bringen - es in einem herkömmlichen Schuh wahnsinnig gefährlich ist. Der kyBoot aber, hält einfach. Es ist einfach gut. Ich fühle mich total sicher!

Romy Ziltener, Weesen am Walensee, Schweiz

Dr. med. Christian Larsen, Leitender Arzt & Fachleiter Forschung und Entwicklung, Zürich, Schweiz

Ich habe viel Freude an meinen neuen kybun Arbeitsschuhen. Und gestern bin ich in 30 cm Neuschnee runter zur Spitalkantine gejoggt - ohne zu rutschen. Cool, du hast wirklich an alles gedacht. Zudem war ich vom Scheitel bis zur Sohle perfekt getarnt... ganz in weiss. Tarnfarbe deshalb, weil ich im tiefen Neuschnee mit der Leichtigkeit des Schneeleoparden locker den schmalen steilen Weg zur Spitalkantine runter getrabt bin. Alles Weiss in Weiss: Der flatternde Arztkittel, der unberührte Schnee, der Schuh mit dem griffig-weichen Bodengefühl. Apropos Rutschfestigkeit: Ich sah mich schon flutsch ausrutschen und flach am Boden liegen bleiben. Gott sei Dank hast du wirklich an alles gedacht, Karl! Übrigens: Das "kyBoot-Raubtierpfoten-Feeling" ist unvergleichlich besser als auf Luft laufen zu müssen.

Dr. med. Christian Larsen, Leitender Arzt & Fachleiter Forschung und Entwicklung, Zürich, Schweiz

Adelheid Meier, Romanshorn, Schweiz

Mein Mann und ich sind vom kyBoot begeistert. Auf unserer Reise durch Namibia hielten sie den Strapazen stand. Der Aufstieg auf grosse Sanddünen war kein Problem. Überrascht hat uns, dass die kyBoots auch auf glatten Felsen das Auf- und Absteigen erleichtern. Die Sohle rutschte nicht. Die langen Wartezeiten am Flughafen waren dank dem weichen Schuh auch halb so schlimm.

Adelheid Meier, Romanshorn, Schweiz

Peter und Heidi Werder, Winterthur, Schweiz

Vor unserer 3-wöchigen Asienreise kauften wir kyBoot. Der Laufkomfort war derart himmlisch, dass nicht die geringste Lust auf einen Schuhwechsel aufkam! Dieser zeigt sich gerade auch auf steinigem Untergrund: man "spürt" jeden einzelnen Stein, ist also über die Beschaffenheit des Bodens immer genau im Bilde, aber dennoch läuft man wie auf Wolken. Zudem weist die Sohle auf nassem Stein eine sensationelle Haftung auf: kein Ab- oder Ausrutschen. Der kyBoot ist trotz seiner Löchlein recht regentauglich: auch nach zwei Stunden Laufen bei Regen blieben die Füsse trocken. Schliesslich noch eine erfreuliche Nachricht für Damen mit „ewig kalten Füssen“, zu denen auch meine Gattin gehört: Die Durchblutung wird offensichtlich derart verbessert, dass sie kein einziges Mal kalte Füsse hatte. Kurz und gut:
Die kyBoot haben diesen harten Test mit Bravour bestanden und mit ihren Vorteilen bewiesen, dass sie ihr Geld wert sind.

Peter und Heidi Werder, Winterthur, Schweiz

Chantal Studer

Der kyBoot trägt sich super angenehm und selbst auf glatten Böden habe ich sehr guten Halt. Für mich ist der kyBoot der bequemste Schuh zum Arbeiten.

Chantal Studer

Hans Schmid, Salmsach, Schweiz

Ich war mit meinem kürzlich gekauften kyBoot in Norwegen, um Polarlichter zu fotografieren. Mein Fazit: sehr gute und warme Schuhe - kann ich nur weiter empfehlen. In der Regel waren wir nachts während sechs Stunden an der Arbeit. Die Temperaturen erstreckten sich zwischen -10 und -15 Grad Celsius. Dazu kam ein extremer Wind, was das Photographieren sehr schwierig machte. Mit dem kyBoot war die Situation etwas erträglicher. Die Griffigkeit war sehr gut und auch der Tragkomfort war perfekt, ich kann den Schuh nur weiter empfehlen.

Hans Schmid, Salmsach, Schweiz

Armin Ziltener, Weesen am Walensee, Schweiz

Man fühlt sich wohl darin, sie sind bequem und man kann darin gut laufen. Man rutscht nicht.

Armin Ziltener, Weesen am Walensee, Schweiz