kybun Meinungen & Video-Interviews

Lesen Sie hier alle Kunden Meinungen zu unseren Produkten. Folgend haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kategorien auszuwählen.

Kategorien Auswahl (Reset)

kybun Meinungen

Marco Hanselmann, lebt in Appenzell, Schweiz

Bevor ich den kyBoot hatte, war es mir nicht möglich mit den Kindern fangen zu spielen, ohne dass ich Schmerzen hatte. Seit ich den kyBoot trage, ist das wieder ohne Beschwerden möglich. Davon profitieren auch die Kinder.

Marco Hanselmann, lebt in Appenzell, Schweiz

Patrick Odermatt, Werkstattchef der MP Garage in Au, Schweiz

Der kyBoot ist sehr gelenkschonend bei der Arbeit. Am Abend habe ich weniger Knieschmerzen als früher. Dadurch ist man viel erholter und man kann mehr und vor allem auch länger arbeiten.

Patrick Odermatt, Werkstattchef der MP Garage in Au, Schweiz

Santo Palamara, Wirt Friulana Osteria und Pizzeria in München, Deutschland

Ich fühle mich sehr gut. Damals war das nicht so. Ich konnte abends fast nicht mehr gehen und hatte Venenschmerzen. Seit ich diese Schuhe trage, habe ich keine Schmerzen mehr. Und ich kann wieder ohne Probleme gehen. Und ich bekomme immer mehr Lust zu gehen.

Santo Palamara, Wirt Friulana Osteria und Pizzeria in München, Deutschland

Barbara Pledl, arbeitet in der Metzgerei Luchsinger, Schweiz

Ich habe Probleme mit meinen Gelenken und mit meinem Rücken. Mein ganzes Skelett schmerzt jeweils. Am Samstag muss ich eine Schmerztablette schlucken, damit ich den Tag überstehe. Mit den kyBoot ist das nicht mehr so. Es geht mir viel besser.

Barbara Pledl, arbeitet in der Metzgerei Luchsinger, Schweiz

Jakob Wampfler, arbeitet als Postbote im Bundeshaus, Schweiz

Ich bin den ganzen Tag im kyBoot unterwegs, weil ich viel gehen muss. Ich bin darauf angewiesen, dass meine Füsse nicht zu müde werden und dass ich keine Schmerzen bekomme. Hier ist der kyBoot natürlich das grösste, was es überhaupt geben kann.

Jakob Wampfler, arbeitet als Postbote im Bundeshaus, Schweiz

Imelda Angehrn, Hundezüchterin aus Gossau, Schweiz

Ich habe sie sehr gern an den Ausstellungen an. Vor allem, weil man den ganzen Tag auf den Beinen ist. Man hat zum einen Hunde, die an der Leine ziehen und zum anderen muss man im Vorführraum mit den Hunden rennen. Früher hätte ich dafür zwei paar Schuhe gebraucht. Jetzt aber nicht mehr. Nun habe ich kyBoot an. Mit den Schuhen geht alles!

Imelda Angehrn, Hundezüchterin aus Gossau, Schweiz

Jürg Sieber, Nahrin Berater in Widnau, Schweiz

Weil ich Einlagen hatte, kaufte ich mir normale Schuhe. Darum dachte ich nie, dass es auch anders möglich wäre. Wir haben auch noch andere Produkte probiert, aber das hat nicht funktioniert. Das ist der erste Schuh, den auch ich brauchen kann.

Jürg Sieber, Nahrin Berater in Widnau, Schweiz

Rita Brüllhardt, Alt-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Am Anfang hatte ich ein wenig Mühe. Es ist ungewohnt. Es ist ein anderes "Stehen". Ich habe mich ein bisschen mehr auf die Füsse konzentriert also auf das, was ich gesungen habe.

Rita Brüllhardt, Alt-Stimme im Gossau Gospel Choir, Schweiz

Olivier van der Staal, Koch in Renan, Schweiz

In Holland habe ich das den Kollegen auch schon erklärt, aber ich weiss nicht, wo man den kyBoot in Holland kaufen kann. Wenn ich es wüsste, würde ich allen empfehlen, dort hinzugehen. Und hier in der Schweiz sind meine Kollegen begeistert. Die Tochter eines Kollegen trägt die Schuhe und arbeitet damit in Biel, und auch der Direktor meinte, dass die Schuhe vielleicht etwas für ihn wären... Es geht also schon weiter!

Olivier van der Staal, Koch in Renan, Schweiz