Schlafen wie ein Engel

Wer ruht sich nicht gerne aus nach einem anstrengenden Tag. Da ist ein guter, entspannter Schlaf wohl das Beste. Mit dem kySsen – dem kyBounder für den Kopf – hat kybun eine gesundheits-bewusste Lösung für den Schlaf erfunden.


Wissenswertes über das kySsen
Erleben Sie die neue Schlaftechnologie mit dem kySsen von kybun. Die innovative Schlafhilfe ist extrem weich aber trotzdem hoch-elastisch. Übliche Kissen haben einen Memoryeffekt und „zementieren“ so eine einmal eingenommene Körperposition ein. Das „Einzementieren“ einer Position kennen viele vom langen Sitzen beim Autofahren oder vom Schlafen im Sitzen, wenn der Kopf beim Einschlafen eine „dumme“ Lage eingenommen hat. Das kySsen verhindert dies und unterstützt dank der schnellen Rückfederung jede unbewusste Bewegung im Schlaf. Das Nachvibrieren verhindert ein Erstarren der Muskeln und fördert die Nackenentspannung im Schlaf. Mit dem kySsen hat Karl Müller nach der bereits seit Jahren erfolgreichen Stehlösung – dem kyBounder – nun eine gesundheitsbewusste Lösung für den Schlaf erfunden. Durch das speziell entwickelte Mehrkomponenten Polyurethan (PU) kommen Sie in den Genuss einer optimalen Erholung.


 Vorteile des weich-elastischen kySsen
• löst Verspannungen
• verhindert das „Einzementieren“ einer Position
• federt angenehm zurück
• optimiert die körperliche Erholung
• geruchsfrei
• handgemachter und waschbarer Bezug
• Schweizer Qualität


Anfangsreaktionen  sind möglich
An die neue Schlaftechnologie muss sich der Körper zuerst gewöhnen. Trotz den zahlreichen Vorteilen können anfangs Reaktionen wie beispielsweise unruhiger Schlaf oder mehr Verspannungen auftreten. Schon nach wenigen Tagen sind diese Erstreaktionen vorbei. Der Körper spürt den positiven Effekt. Während Ihre Gelenke bis anhin über Nacht starr wurden, fühlen Sie sich in Zukunft dank den leichten Bewegungen am Morgen entspannt und fit. Mit dem kySsen wird die Nacht zu einem richtigen Schlafgenuss.



kySsen - Für entspanntes Schlafen

Aussagen von Kunden

Ich war wirklich gespannt, wie es sich darauf schläft, als ich es zuerst gesehen habe, weil es ja eine völlig unspektakuläre Form hat. Es sieht eher aus wie ein Sitzkissen als wie ein Schlafkissen. Aber nach einer kurzen Angewöhnungsphase muss ich sagen: keine Verspannungen mehr, kein Kopfweh mehr, wenn ich aufstehe… ein guter Start in den Tag.

 Video ansehen

Elmar Hürlimann, Rheineck

Ich habe ziemlich lange gesucht nach einem Kissen und bin überall immer wieder neue Kissen kaufen gegangen. Ich habe einfach wirklich nie das richtige Kissen gefunden.  Das eine war zuwenig flauschig, das andere war zu dünn, das nächste zu dick. Es ist einfach nie wirklich gut gegangen und im Laden kann man es ja nicht ausprobieren. Man kann sich nicht hinlegen und schlafen im Laden. Es ist dann soweit gekommen, dass - als ich mal in einem Hotel war – ich gefunden habe: das ist genau das Kissen, das ich brauche, von der Flauschigkeit her und alles. Es hat einfach wirklich gepasst. Und dann wurde ich fast zum Dieb. Ich hätte fast dieses Kissen gestohlen, mitlaufen lassen, so  wie andere halt irgendein Tüechli oder sonst irgendein Souvenir mitnehmen von diesem Hotel. 

Habe ich dann aber nicht gemacht und dann bin ich auf das kySsen gekommen, habe es ausprobiert und muss jetzt sagen, das ist genau das. Es ist gut und bequem und super… und zum Glück muss ich jetzt kein Kissen mehr klauen.

 Video ansehen

Andreas Müller, Verwaltungsangestellter, Amriswil

Nach den ersten Nächten mit dem kySsen hatte ich morgens Nackenschmerzen. Aber jetzt schlafe ich wie ein Murmeltier. Habe morgens auch keine Schmerzen mehr. Ich finde das kySsen super. Und mein Mann konnte noch nie eine ganze Nacht auf einem Kissen schlafen. Aber dieses kySsen ist so angenehm weich, dass auch er gut schlafen kann.

Roswitha Eberhart, Degersheim

Ich habe zwei Bandscheibenvorfälle seit ca. 4 Jahren, die mich ziemlich plagen. Aber seit dem kySsen ist es viel besser und es entlastet die Wirbelsäule. Es ist wie auf einer Wolke, es passt sich an am Nacken. Man hat keine Verspannungen mehr, man steht einfach gemütlich auf, ohne zuerst auf den Bettrand zu sitzen. Man kann einfach in einem Ding aufstehen und es tut einem nichts weh.

 Video ansehen

Stephanie Bärtsch, Serviceangestellte, St.Margrethen SG