Eishockey – das schnellste Mannschaftsspiel der Welt

Die sowohl für Spieler als auch für das Publikum attraktive Sportart zeichnet sich aus durch ihre Schnelligkeit, clever durchdachte Kombinationen, präzise Pässe und harte Schüsse, und nicht zu vergessen dem erlaubten Körpereinsatz im Kampf um den Puck.

Richtiges Training zahlt sich aus
Der HCD trainiert und regeneriert tagtäglich auf den kyBounder Matten. Damit trainieren die Spieler nicht nur ihre Koordination und Tiefenmuskulatur, sie verbessern zudem die Kondition. Ausserdem verkürzt sich auf dem kyBounder die Regenerationszeit nach anstrengenden Spielen. Arno Del Curto, der seit 1996 das Team erfolgreich führt, ist von der Wirkung der Trainingsmatte überzeugt.

Entscheid über Sieg und Niederlage
Ein Spiel gewinnt oft diejenige Mannschaft, die am besten regeneriert ist. Der beste Beweis dafür ist der HC Davos. Im Spenglercup 2011 konnte der Lokalmatador nach einer fünfjährigen Durststrecke den Titel zurück „nach Hause“ holen.

Arno Del Curto ist begeistert
"Seit wir den kyBounder in unser Trainingsprogramm eingeführt haben, ist eine Leistungssteigerung festzustellen. Es war eine meiner besten Entscheidungen, denn der kyBounder ergänzt unser Training optimal", freut sich der Erfolgstrainer Arno Del Curto.

Die Meinung des Konditionstrainers Pierre Gutknecht
Auch Pierre Gutknecht, Konditionstrainer beim HCD, bewertet den kyBounder als perfekte Ergänzung im propriozeptiven Bereich. "Der kyBounder ist für uns sehr wertvoll. Wir verwenden ihn auch bei der Arbeit mit unseren Junioren, da er eine wertvolle Ergänzung zu anderen Trainingsmethoden ist. Zu den Vorteilen gehört, dass wir mit dem kyBounder die kleinen Muskelgruppen stärken."

kybun macht sie zu Siegern

Immer mehr Eishockey-Sportclubs und Athleten entdecken die Vorteile der kybun Philosophie im Sport.

Sportclubs: HC Davos, Davos, HC Lugano, EV Zug
Trainer: Arno Del Curto (Head Coach HC Davos)

Kraftvoll und spritzig aufs Glatteis (kyBounder)

Meinungen/Kundenaussagen

Arno Del Curto, Head Coach HC Davos, Schweiz

Arno Del Curto, Head Coach HC Davos, Schweiz

Seit wir den kyBounder in unser Trainingsprogramm eingeführt haben, treten bei unseren Spielern viel weniger Verletzungen auf. Zudem ist eine Leistungssteigerung festzustellen. Es war eine meiner besten Entscheidungen, denn der kyBounder ergänzt unser Training optimal. Video ansehen

Pierre Gutknecht, Konditionstrainer von Spitzensportlern, Schweiz

Pierre Gutknecht, Konditionstrainer von Spitzensportlern, Schweiz

Wir verwenden den kyBounder auch bei der Arbeit mit unseren Junioren, da er eine wertvolle Ergänzung zu anderen Trainingsmethoden ist. Zu den Vorteilen gehört, dass wir mit dem kyBounder die kleinen Muskelgruppen stärken. Video ansehen