kybun bringt Bewegung an den Arbeitsplatz

Das revolutionäre Bewegungskonzept kybun gestaltet den Arbeitsplatz auf einfache Weise ergonomischer. Das aufrecht-bewegte Arbeiten auf dem weich-elastischen Federboden kyBounder ist die gesunde Alternative zum passiven Sitzen. Die weich-elastische Struktur animiert die Fuss- und Beinmuskulatur zu feiner, permanenter Aktivität, um die Balance und Körperhaltung zu wahren. Der kyBounder kombiniert mit einem Stehpult ist zudem ein wichtiger Teil des Gesundheitsmanagements. Ein angenehmer Arbeitsplatz erhöht die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter und verringert die Krankheitstage der Belegschaft.

Der kyBoot eignet sich für Berufstätige, die viel unterwegs sind, besonders gut. Das Spezielle der Schuhweltneuheit ist die einzigartige walk-on-air Sohle. Das weiche Luftpolster schont Gelenke und löst Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich. Der kyBoot weist eine angenehme Dämpfung auf und ist auch nach stundenlangem Tragen äusserst bequem.

Vorteile und Wirkung:

  • Entspannt und lockert die Muskulatur
  • Verbessert die Körperhaltung
  • Kann eine wirksame Massnahme bei Rückenschmerzen sein
  • Baut Müdigkeit ab
  • Effizientere Arbeit dank Kombination von Bewegung und geistiger Anstrengung
  • Steigert die Kreativität und Lernfähigkeit
  • Erhöht die allgemeine Fitness ohne Zeitaufwand
  • Macht Spass

Kundengeschichten

Dr. med Sabine Kappler, Allgemeinpraktikerin Osteopathie und Manuelle Medizin, St.Niklaus, Schweiz

Dr. med Sabine Kappler, Allgemeinpraktikerin Osteopathie und Manuelle Medizin, St.Niklaus, Schweiz

Meine persönlichen Erfahrungen mache ich jeden Tag, weil ich Ihre Schuhe bei der Praxisarbeit trage (und vorführe) , was die Aktivität mit kleinen Bewegungen (Non exercise activity thermogenesis) fördert und das Laufen wenig ermüdend und einfach "lustig" macht - jeder Schritt ein Freizeiterlebnis. Ich weise Patienten mit Überlastungsbeschwerden, verspanntem Fussgewölbe, Problemen der Wadenmuskulatur auf die Möglichkeit des kybun Schuhs hin.

Peter Freund aus Appenzell, Schweiz

Peter Freund aus Appenzell, Schweiz

Ganz speziell im Geschäft meiner Frau. Sie wurden ganz stutzig, weil ich immer geschwärmt habe. Sie stehen als Coiffeusen sehr viel und ich habe sie darauf aufmerksam gemacht. Ich konnte sie noch nicht überzeugen, um es auszuprobieren, aber was noch nicht ist, kann noch werden.

Uri Salzinger, Ex-Pilot aus Spoleto, Italien

Uri Salzinger, Ex-Pilot aus Spoleto, Italien

Im Oktober 1993 hatte ich eine Notlandung im nördlichen Teil Israels. Wir starteten und wenige Minuten in der Luft, hat plötzlich der Motor ausgesetzt. Wir mussten notlanden in einem sehr schwierigen Gebiet mit viel Steinen und Felsen. Glücklicherweise hat sich der Passagier nicht verletzt, aber ich brach mir meinen rechten Knöchel.
Es dauerte 18 Monaten mit drei Operationen, und Krücken waren meine ständigen Begleiter, bis ich wieder gehen konnte. Ich habe alles ausprobiert aber bis heute konnte ich keinen geeigneten Schuh für mich finden. Ein unangenehmes Gefühl und Schmerzen waren meine Begleiter. Vor zwei Monaten empfahl mir ein Freund den kyBoot. Ich habe ihn anprobiert und es fühlte sich gut an! Nun trage ich den kyBoot bereits 1.5 Monate. Zum ersten Mal nach dem Vorfall kann ich wieder gehen, ohne zu hinken, ohne Schmerzen oder Unannehmlichkeiten. Ich kann sogar wieder längere Strecken wandern. Kurz gesagt, ich bin jetzt sehr glücklich mit den Schuhen und werde mir ein weiteres Paar für den nächsten Winter kaufen.

Medienberichte über kybun in der Arbeitswelt

Montag 30. Mai 2016Warum es mehr Stehpulte geben müsste

Stehpulte sind nicht nur gut für den Rücken. Laut einer neuen Studie machen sie auch produktiver, und zwar deutlich.Mehr [+]

Freitag 01. April 2016«Sitzen ist extrem gesundheitsschädlich»

Ein klassisches Problem bei unserer sitzenden Arbeitsweise sind Rücken- und Nackenschmerzen. Ein ergonomischer Arbeitsplatz kann hier viel bringen.Mehr [+]

Donnerstag 10. März 2016Mit kyBoot kommen Sportmuffel in Bewegung

Bänz Fiechter ist seit kurzem Carchauffeur. Der 54-jährige führte während 26 Jahren das bekanntes Eventlokal „Wäck“ im Emmental.Mehr [+]